07.08.2019 | 1. Mannschaft

Zum Pflichtspielauftakt nach Villingen

UNTER DER LUPE: Fortuna trifft im DFB-Pokal auf Fünftligist

Das Warten hat ein Ende! Mit dem Spiel beim FC 08 Villingen startet das Team von Trainer Friedhelm Funkel in die neue Spielzeit 2019/20. In der ersten Runde des DFB-Pokals reisen Oliver Fink und Co. in den Südwesten Baden-Württembergs und treffen in der MS-Technologie-Arena auf den Oberligisten. Anstoß der Partie ist am Samstag, 10. August, um 15:30 Uhr.

Missglückter Saisonstart
Während für die Fortunen die erste Ligapartie erst nach dem DFB-Pokalspiel ansteht, ist Villingen bereits in die neue Saison der Oberliga Baden-Württemberg gestartet. Der Auftakt hätte allerdings besser laufen können: Beim Göppinger SV, der letztes Jahr Fünfter wurde, unterlag das Team von Trainer Jago Maric mit 1:3. Durch das DFB-Pokalspiel gegen die Fortuna am kommenden Wochenende geht es für die Schwarz-Weißen im Liga-Alltag erst am Samstag, 17. August, gegen Reutlingen weiter.

Neunmal Pokalsieger

Im vergangenen Mai wurde der FC 08 Villingen bereits zum neunten Mal Südbadischer Pokalsieger. Mit dem 3:1-Finalsieg gegen den 1.FC Rielasingen-Arlen steht man erneut in der ersten Runde des DFB-Pokals, die man im Vorjahr noch verpasste. Letztmals nahm der FC 08 in der Spielzeit 2016/17 am DFB-Pokal teil. Damals gab es in der ersten Runde eine 1:4-Niederlage gegen Schalke 04.

Das höchstgelegene Stadion Deutschlands
780 Meter über dem Meeresspiegel liegt die MS-Technologie-Arena, in der der FC 08 Villingen seine Heimspiele austrägt. Die Anlage hieß früher Stadion am Friedengrund und bietet Platz für 8.000 Zuschauer. Seit 1960 trägt der FC 08 Villingen seine Punktspiele im höchstgelegenen Stadion Deutschlands aus.

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Monday, 22. July 2024 um 04:25
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice