04.03.2010 | Verein

Herzlichen Glückwunsch Josef "Sepp" Piontek!

Fortuna gratuliert ihrem ehemaligen Trainer zum 70. Geburtstag

Zur Saison 1975/76 übernahm Josef Emanuel Hubertus Piontek, den alle nur "Sepp" riefen, die Fortuna als Trainer in der 1. Bundesliga. Vor seinem Engagement am Rhein war er lange Zeit an der Weser tätig. Beim SV Werder Bremen spielte Piontek neun Jahre lang in der Bundesliga (203 Spiele / 15 Tore). In diese Zeit fielen auch seine Karrierehöhepunkte. 1965 feierte er mit Werder den Gewinn der Deutschen Meisterschaft und im gleichen Jahr sowie 1966 absolvierte er sechs Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft. Nach dem Ende seiner Profi-Laufbahn trainierte er die Hanseaten von 1971 bis 1975.

In dieser Zeit wurden die Verantwortlichen der Fortuna auf ihn aufmerksam und holten ihn an den Flinger Broich. Zu seinem Amtsantritt erklärte er voller Überzeugung: "Diese Truppe hat das Zeug, Deutscher Meister zu werden!". Damit hatte er sich selbst jedoch in Zugzwang gebracht. Am 2. Spieltag gab es allerdings einen 5:2-Erfolg über Rot-Weiss Essen, und die Fortuna führte erstmals (insgesamt 5 Mal) in ihrer Vereinsgeschichte die Bundesliga-Tabelle an! Aber schon zur Winterpause war die Mannschaft - unter anderem mit Klaus Allofs in seinem ersten Profijahr - mit 16:18 Zählern (nach der alten 2-Punkte-Regel) vom Weg abgekommen und verfehlte das Saisonziel als Tabellen-Zwölfter deutlich. Wobei Piontek selbst das Ende dieser Spielzeit gar nicht mehr auf dem Trainerstuhl miterlebte. Im April 1976 musste er seinen Hut nehmen.

 

Nach seiner Entlassung im April 1976 in Düsseldorf trainierte er für zwei Jahre die Nationalmannschaft Haitis. Über den Zweitligisten FC St. Pauli ging er 1979 nach Dänemark und übernahm für elf Jahre "Danish Dynamite". Unter Piontek qualifizierten sich die Dänen für die Fußball-Europameisterschaft 1984 in Frankreich sowie zwei Jahre später erstmals für eine WM. In Mexiko erreichten sie bei ihrem Debüt 1986 immerhin das Achtelfinale. Dabei gewannen sie in der Vorrunde gegen Deutschland mit 2:0. Piontek ist somit der einzige deutsche Trainer, der mit einer Nationalmannschaft Deutschland in einem Pflichtspiel besiegen konnte. Später übernahm er zeitweise die Nationalmannschaft von Grönland und Anfang der 90er Jahre arbeitete er für die Nationalmannschaft der Türkei.

 

Fortuna Düsseldorf gratuliert Ihrem ehemaligen Trainer "Sepp" Piontek ganz herzlich zum 70. Geburtstag und wünscht alles Gute für die Zukunft!

2023 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Friday, 27. January 2023 um 17:41
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice