15.04.2021 | Verein

„Menschen wie er haben unsere Fortuna zu diesem besonderen Verein gemacht“

Stimmen zum Tod von Hans-Georg Noack

Am Dienstagabend ist Fortunas Ehrenpräsident Hans-Georg Noack im Alter von 92 Jahren verstorben. Die Fortuna trauert um eine der größten Persönlichkeiten ihrer Vereinsgeschichte. Stimmen zu Noacks Tod:

Thomas Röttgermann, Vorstandsvorsitzender: „Fortuna Düsseldorf verliert mit Hans-Georg Noack eine der wichtigsten Personen der Vereinsgeschichte. Die Fortuna hat ihm durch sein Engagement in verschiedenen Funktionen über Jahrzehnte sehr viel zu verdanken. Ich selbst habe ihn als einen Menschen kennengelernt, dem immer das Wohl seines Vereins am Herzen lag und der dabei aufgeschlossen jedem Menschen gegenübergetreten ist. Er wird der Fortuna sehr fehlen. Mein Mitgefühl gilt seinen Söhnen und seiner Familie.“

Björn Borgerding, Aufsichtsratsvorsitzender: „Der Tod unseres Ehrenpräsidenten Hans-Georg Noack ist ein großer Verlust für unsere Fortuna! Meine Gedanken sind bei seiner Familie, vor allem bei seinen zwei Söhnen. Noch vor einigen Wochen saß ich bei Hans zuhause und er hat mir stundenlang Anekdoten aus seiner aktiven Fortuna-Zeit erzählt. Mehrere Jahre war er als Ehrenpräsident in unseren Aufsichtsratssitzungen dabei. Stets bewundert habe ich dabei seine ruhige, besonnene und bodenständige Art. Menschen wie er haben unsere Fortuna zu diesem besonderen Verein gemacht. Dafür sollten wir ihm immer dankbar sein.

Benno Beiroth: „Hans-Georg war eine große Persönlichkeit für unseren Verein. Er war ein großartiger Mensch mit einem großen Wissensschatz und toller Menschenkenntnis. Für mich persönlich war er ein sehr guter Freund und wie eine Vaterfigur. Er hat mir persönlich und all seinen Wegbegleitern sehr viel gegeben. Daher tut es mir so leid, dass er nun doch so schnell verstorben ist. Ich hätte gerne noch etwas Zeit mit ihm gehabt.“

Klaus Allofs: „Fortuna Düsseldorf trauert um Hans-Georg Noack und mit ihm ist ein Teil der Geschichte unseres Vereins von uns gegangen. Er war einer der herausragenden Persönlichkeiten der Fortuna, der sich immer mit vollem Herzen für seinen Verein in seiner Geburtsstadt eingesetzt hat. Bis zuletzt hat er sich mit der Zukunft seiner Fortuna auseinandergesetzt und daher hat uns die Nachricht seines Todes, trotz seines fortgeschrittenen Alters, sehr getroffen. Wir denken in diesen Stunden auch an seine beiden Söhne, seine Familie und seine Freunde.“

Peter Frymuth: „Hans-Georg Noack hat einen erfolgreichen und sehr langen Teil der Fortuna-Geschichte geprägt und mitgeschrieben. Viele Jahrzehnte davon durfte ich dies begleiten und erinnere mich auch noch sehr gut an seine Zeit als Spielleiter der Bundesliga, in der er sich in ganz Deutschland hohe Anerkennung erworben hat. Denn sein Ziel war es, wie auch bei der Fortuna, gerechte Lösungen und Wege zu finden. Ihm lagen Offenheit und der Austausch mit Menschen sehr am Herzen. Auch wenn wir nun von ihm Abschied nehmen müssen und dies mit Trauer und Betroffenheit tun, hat er selbst dafür gesorgt, dass er nicht so ganz geht. Denn sehr viel von ihm bleibt hier bei uns, nämlich das Erinnern an ihn und seine Verdienste um die Fortuna - ein auf immer bestehender Teil der Fortuna-Tradition und -Geschichte.“

Weitere Links

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 18. May 2021 um 10:01
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice