23.06.2021 | 2. Mannschaft

Drei Fortunen aus der U19 rücken in die U23 auf

13 U23-Spieler verlassen die Fortuna

In diesem Sommer rücken drei Spieler aus Fortunas U19 in die Regionalliga-Mannschaft auf. Aus dem letztjährigen Junioren-Bundesliga-Kader gehören in der neuen Spielzeit Emir Kuhinja, Daniel Ndouop und Sebastian Papalia der Mannschaft von Trainer Nico Michaty an. 13 Spieler verlassen den Flinger Broich hingegen.

In der abgelaufenen Saison konnte die U19 der Fortuna aufgrund der Einschränkung zur Eindämmung der Corona-Pandemie lediglich drei Ligaspiele bestreiten. Mit Angreifer Kuhinja, Innenverteidiger Ndouop und Mittelfeldmann Papalia rücken in diesem Sommer genau so viele Spieler in den Regionalliga-Kader auf. Während Kuhinja und Papalia erst im vergangenen Sommer in Fortunas Nachwuchsleistungszentrum gewechselt waren, spielt Ndouop bereits seit 2016 für die Rot-Weißen. Mit Dennis Gorka und Jamil Siebert hatten zuvor bereits zwei weitere Spieler aus dem 2002er-Jahrgang Profiverträge unterschrieben. Das Duo gehört bereits seit der vergangenen Saison dem Zweitliga-Kader der Rot-Weißen an.

Unterdessen verlassen 13 Spieler die Fortuna, die in der vergangenen Saison zum U23-Kader gehört hatten. Torhüter Tim Wiesner, die Abwehrspieler Moritz Montag, Michel Stöcker, Sebastian Woitzyk, Boris Tomiak und Connor Klossek, die Mittelfeldspieler Enrique Lofolomo, Vincent Schaub und Felix Könighaus sowie die Stürmer Steffen Meuer, Timo Bornemann, Cedric Euschen und Elmin Heric werden in der kommenden Saison nicht mehr für die Rot-Weißen auflaufen.

Bislang hat der Traditionsverein aus Flingern acht externe Neuzugänge für die neue Saison unter Vertrag genommen: Neben Torhüter Franz Langhoff, der die Vorbereitung mit dem Profikader absolviert, stoßen Linksverteidiger Mert Göckan (Rot-Weiß Koblenz), Rechtsverteidiger Takashi Uchino (Alemannia Aachen), die Mittelfeldspieler Can Özkan (Arminia Bielefeld) und Tom Geerkens (FC Wegberg-Beeck), die Außenbahnspieler Nicolas Hirschberger (VfB Homberg) und Robin Bird (VfL Wolfsburg) sowie Stürmer Jona Niemiec zu Fortunas U23.

Frank Schaefer, Direktor Nachwuchsleistungszentrum: „Die Spieler, die uns in diesem Sommer verlassen, hatten großen Anteil an der erfolgreichen Saison unserer U23. Wir danken ihnen für ihren Einsatz für die Fortuna und wünschen für die sportliche und persönliche Zukunft alles Gute. Wir freuen uns zudem, dass auch aus dem Jahrgang 2002 wieder den Sprung aus der U19 zu den Profis oder in die U23 geschafft haben. Aufgrund des Saisonabbruchs in den Junioren-Bundesligen war es kein leichtes Jahr für unsere U19-Spieler, die schon darauf brennen, endlich wieder regelmäßig um Punkte zu spielen. Insgesamt sind wir mit unseren Personalplanungen schon sehr weit. Wir sind uns sicher, auch in der kommenden Spielzeit eine schlagkräftige Truppe an den Start bringen zu können.“

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 22. September 2021 um 01:43
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice