© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  

20.09.2021 | Verein

Henkel spendet 8.500 Euro für das Projekt KIDS CARE an den Kinderschutzbund Düsseldorf

Versteigerungserlös aus Online-Auktion der Pattex Trainerstühle

Düsseldorf – Im Vorfeld des Zweitligaspiels zwischen Fortuna Düsseldorf und Jahn Regensburg am vergangenen Samstag hat Henkel über die Fritz Henkel Stiftung 8.500 Euro an den Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Düsseldorf e.V. gespendet. Dabei handelt es sich um den Erlös der beiden alten Pattex Trainerstühle, die das Unternehmen im Frühjahr im Rahmen einer Online-Auktion gegen Höchstgebote versteigert hat.

Henkel hatte von Mitte April bis Mitte Mai 2021 zwei alte aufbereitete Pattex Trainerstühle in einer Online-Auktion gegen Höchstgebot versteigert und damit insgesamt mehr als 4.200 Euro an Erlös für die Initiative KIDS CARE erzielt. Die Fritz Henkel Stiftung hat diesen Betrag großzügig auf 8.500 Euro mehr als verdoppelt. Mit dem Geld unterstützt Henkel die gemeinsam von Fortuna Düsseldorf und dem Kinderschutzbund ins Leben gerufene Initiative KIDS CARE, die Sportvereinen ein professionelles Programm zur Prävention und dem Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt bietet. Im Rahmen der Scheckübergabe übergab Henkel zudem einen Pattex Trainerstuhl an Robert und Tanja Klimczak, Gründer und Geschäftsführer der Soplid GmbH mit Sitz in Nürnberg und in Hilden, die den Stuhl für ihre Unternehmensberatung ersteigert haben. Der zweite Bieter hat darum gebeten, anonym zu bleiben.

„Wir freuen uns über die hervorragende Resonanz, die unsere Online-Auktion unter den Fans der Fortuna hervorgerufen hat“, so Daniel Beckers, Brand Manager für Pattex bei Henkel, während der Scheckübergabe. „Unser Dank gilt allen Bietern, die diesen Erlös ermöglicht haben, und natürlich auch der Fritz Henkel Stiftung für die großzügige Verdopplung des Betrags. Sexualisierte Gewalt gegen Minderjährige in Sportvereinen ist ein wichtiges Thema, weshalb wir mit unserer Spende an die KIDS CARE Initiative von Fortuna und dem Kinderschutzbund zur weiteren Prävention beitragen wollen.“

„Im Namen des Kinderschutzbundes möchte ich mich ganz herzlich bei Henkel, der Fritz Henkel Stiftung, Fortuna Düsseldorf und der Soplid GmbH für dieses außerordentliche Engagement bedanken“, erklärte Bettina Erlbruch, Geschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Düsseldorf e.V.. „8.500 Euro sind für uns eine Menge Geld, mit dem wir unser Programm in und rund um Düsseldorf weiter ausbauen können, um zu einem umfassenden Kinderschutz in Sportvereinen beizutragen.“

„Als langjähriger Fortuna-Fan freue ich mich natürlich ganz besonders darüber, mit meinem Unternehmen ein absolutes Kult-Objekt wie einen Pattex Trainerstuhl ersteigert zu haben“, ergänzte Robert Klimczak. „Ich finde es großartig, dass dieses Geld für eine wichtige Initiative eingesetzt wird, mit der die Fortuna, der Kinderschutzbund und auch die Stadt Düsseldorf Jugendlichen im gesamten Breitensport unterstützt.“

„Durch die Initiative des Kinderschutzbundes und der Fortuna setzen nun über fünfzehn Vereine in Düsseldorf ein eigenes Kinderschutzkonzept um. Viele weitere werden folgen und auch wir als Verein werden das Schutzkonzept für Kinder vom Nachwuchsbereich auf alle unsere Abteilungen ausweiten. Daher freuen wir uns sehr, dass unser Hauptsponsor Henkel diese Initiative derart positiv unterstützt. Dafür sind wir sehr dankbar“, beschließt Fortunas Vorstandsmitglied Klaus Allofs.