14.11.2011 | Verein

Testspielzeit am Flinger Broich

Die Ergebnisse der Teams des Nachwuchsleistungszentrums

Daniel-Düsentrieb-Tage am Flinger Broich: Es wurde experimentiert, ausprobiert und getestet, was der grüne Rasen hergab. Mit den gezeigten Leistungen konnten die Übungsleiter fast durch die Bank zufrieden sein.

An diesem Wochenende platzte endlich der Knoten bei unserer U 9. In beiden Spielen zeigten die Jungs eine überzeugende Leistung und konnten sich über jede Menge Tore freuen. Beim Spiel gegen den DSV 04 hatte die Mannschaft leichtes Spiel. Ein schwacher Gegner wurde über die gesamte Spielzeit dominiert und mit 21:0 geschlagen. Den Aufwärtstrend konnten die Spieler auch ins zweite Spiel des Wochenendes mitnehmen. Beim Spiel gegen die 1. JFA Köln spielten die Jüngsten über weite Strecken sehr ansehnlichen Fußball und konnte sich auch endlich mal mit Toren selbst belohnen. In einem souverän geführten Spiel siegten sie schließlich mit 14:4.

 

Auch die U 10 präsentierte sich von ihrer souveränen Seite. Im ersten Spiel des Wochenendes gelang ein zu keiner Zeit gefährdeter 15:0-Sieg gegen DJK Sparta Bilk. Die Mannschaft kombinierte flüssig, ließ aber Glanz und Gloria vermissen. Im zweiten Spiel gegen Alemannia Aachen lief es ähnlich. Auch hier siegten die Rot-Weißen und kontrollierte den Gegner nach Belieben, wenngleich das ganz große Feuerwerk ausblieb. So gewann das Team am Ende mit 6:2.

 

Ein Wechselbad der Gefühle durchlebte an diesem Wochenende die U 11 von Trainer Sven Schneider. Zunächst zeigte sich die Mannschaft nicht ganz auf der Höhe, als es im Auswärtsspiel beim MSV Duisburg eine bittere 2:5-Pleite setzte. Wobei das Ergebnis auch ganz anders hätte aussehen können, da die Mannschaft der Fortuna über weite Strecken das bessere Team stellte und beste Torchancen ausließ - selbst vor dem leeren Gehäuse scheiterten die Flingeraner noch. Beim zweiten Match gegen ETB Schwarz Weiß Essen lief es dagegen deutlich besser. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und frühem Rückstand raufte sich das Team zusammen und drehte das Spiel noch: Mit 6:2 gingen die Fortunen als verdiente Sieger vom Platz.

 

Einen aufopferungsvollen Kampf lieferte die U 12 beim Tabellenführer des Reviersportcups, dem FC Schalke 04, ab. In einem spannenden Spiel gelang es der Mannschaft den großen Favoriten in Schach zu halten und an den Rand einer Niederlage zu drängen. Die Flingeraner hatten gute Torchancen, doch gleich mehrmals rettete das Aluminium für den bereits geschlagenen Schlussmann der Schalker. Insgesamt waren es aber letztlich doch die Knappen, die konsequenter agierten und schlussendlich verdient mit 5:3 siegten. Am kommenden Dienstag trifft die U 12 im Borussia Park von Mönchengladbach bereits auf den nächsten starken Gegner im Reviersportcup.

 

Zusätzlich lieferten die U 12-Kicker personelle Unterstützung beim Vergleich der U 13 mit dem FC Büderich. Die gemischte Truppe zeigte beim torlosen Remis eine ordentliche Vorstellung.

 

Einen wichtigen Dreier landete die U 15 in der C-Junioren-Regionalliga West. Beim SC Preußen Münster glückte den Mannen von Samir Sisic ein Start nach Maß. Bereits nach 11 Minuten ging das Team durch einen Kopfball von Marco Müller in Führung und kontrollierte fortan das Spiel. Unerklärlicherweise stellte die Mannschaft Mitte der ersten Halbzeit aber das Fußballspielen ein und ließ den Gegner zurück ins Match kommen. Nach der Pause waren es dann abermals die Flingeraner die mit Schwung aus der Kabine kamen und beste Torchancen hatten. Doch das Bild gleichte sich wie in der ersten Hälfte. Die Jungs ließen einen schwachen Gegner wieder Morgenluft wittern und wurden dafür fast bestraft. Am Ende gelang es ihnen mit Glück, das Spiel mit 1:0 für sich zu entscheiden und nach langer Zeit ohne Sieg mal wieder ein Erfolgserlebnis zu verbuchen.

Fortuna U 15: Gaszak - Kavak (55. Onay), Wackes, Zündorf, Peitz - Harouz (70. Öztoprak), Kadesreuther, Bayram, Tshimenga (50. Demirkol) - Müller, Boateng (67. Kocaman)

Tore: 1:0 Müller (11.)

 

Die pflichtspielfreie Zeit nutzte auch die U 17 von Antonio Molina, um noch einmal ausgiebig zu experimentieren. Dabei gelangen gleich zwei Testspielsiege. Zunächst bezwang das Team am Samstag die U 19 des SC Union Nettetal verdient mit 4:1. Am darauffolgenden Sonntag siegte man mit 3:1 gegen den SC Kapellen. In beiden Spielen wurde viel ausprobiert und das Trainerteam konnte wichtige Erkenntnisse sammeln.

Fortuna U 17 gegen Nettetal: Gerhardt - Lobato, Erdurak, Remmert, Krätschmer  (40. Blotko)- Küppers (25. Percoco), Cigerli, Rüzgar (65. Fritsch), Alexandris, Tepelidis - Bancé

Tore: 1:0, 2:1 Cigerli (10./50.), 3:1 Remmert (60.), 4:1 Tepelidis (70.)

Fortuna U 17 gegen Kapellen: Gerhardt - Fritsch, Remmert (40. Röber), Percoco, Krätschmer - Cigerli (40. Blotko), Naciri, Ucar, Jusuf - Krone (Rüzgar), Jakupova

Tore: 1:0 Jakupova (10.), 2:0 Jusuf (30.), 3:0 Krone (40.)

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 2. December 2021 um 10:51
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice