22.11.2011 | 1. Mannschaft

Fortunen bei der „Nacht des Düsseldorfer Sports“ ausgezeichnet

Beste Mannschaft des Jahres / S. Rösler Sportpersönlichkeit des Jahres

Hohe Auszeichnungen gab es am Montagabend für die Fortuna bei den traditionellen Wahlen der Düsseldorfer Sportpresse. Hierbei werden alljährlich Persönlichkeiten geehrt, die im Vorjahr besondere Akzente im Düsseldorfer Sport setzen konnten. Als Mannschaft des Jahres wurde dabei das Team um Andreas Lambertz ausgezeichnet. Den Publikumspreis erhielt Sascha Rösler.

  • Die Preisträger der Wahlen zur Sportpersönlichkeit 2011 auf der Bühne des Quartier Bohème (Foto: Tonight)

Der Verein Düsseldorfer Sportpresse (VDS) hatte in einer Vorwahl je drei Kandidaten in den Kategorien Düsseldorfs Sportlerin, Sportler und Mannschaft ermittelt, die zur „Nacht des Düsseldorfer Sports“ ins Quartier Bohème eingeladen wurden. Hier wurde vor mehr als 350 Gästen die Wahl, die die rund 140 VDS-Mitglieder vorgenommen hatten, öffentlich bekanntgegeben.

Düsseldorfs Sportler des Jahres 2011
1. Timo Boll (Tischtennis/Borussia Düsseldorf) 54 %
2. Lukas Müller (Rudern/RC Germania) 31 %
3. Andre Pollmächer (Leichtathletik/rhein-marathon) 15 %

Düsseldorfs Sportlerin des Jahres 2011
1. Jennifer Klein (Kanu/WSV Rheintreue) 46 %
2. Sandra Gal (Golf/GC Hubbelrath) 38 %
3. Natascha Binder (Mountainbike/SK Düsseldorf) 16 %

Düsseldorfs Mannschaft des Jahres 2011
1. Fortuna Düsseldorf (Fußball/2. Bundesliga) 54 %
1. Borussia Düsseldorf (Tischtennis/Bundesliga) 38 %
2. DEG Metro Stars (Eishockey/DEL) 8 %

Der „Publikumspreis“ bei der „Nacht des Düsseldorfer Sports“ ging an Sascha Rösler, der sich in der öffentlichen Abstimmung im Internet gegen die Konkurrenz mit deutlichem Vorsprung von 31 % durchsetzen konnte.

1. Sascha Rösler (Fortuna Düsseldorf, Fußball) 31%
2. Lukas Müller (RC Germania, Rudern) 18%
3. Maxi Beister (Fortuna Düsseldorf, Fußball) 17%
4. Norbert Meier und Wolf Werner (Fortuna Düsseldorf, Fußball) 13%
5. Martin Hanselmann (Düsseldorfer Panther, Football) 13%
Restliche 8 % entfielen auf weitere Nominierte

Mit dem Karl-Heinz-Wanders-Gedächtnispreis wurde Klaus Wischnitzki für seine langjährige Tätigkeit in der Düsseldorfer Basketballszene ausgezeichnet. Der Preis erinnert an den verstorbenen Vereins-Mitgründer und ersten VDS-Vorsitzenden, Karl-Heinz Wanders.

Bereits zum zweiten Mal fand die Auszeichnung im Rahmen einer „Nacht des Düsseldorfer Sports“ statt. Die Moderation hatte Andreas Hecker, vielen von Antenne Düsseldorf und auch der Fortuna bekannt, übernommen. Die Düsseldorfer Sportpresse fungiert weiterhin als Initiator, wird jedoch maßgeblich von Welling-Sportmarketing unterstützt. „Ohne diese Mitwirkung wäre die Veranstaltung in dieser Form nicht möglich gewesen“, betonte Sportpresse-Präsident Matthias Goergens. „Ebenso danken wir allen Helfern sowie Sponsoren, die diesen überaus gelungenen Abend möglich gemacht haben.“

Die „Nacht des Düsseldorfer Sports“ hatte rund um die Ehrungen der Sportler des Jahres 2010 im vergangenen Januar Premiere gefeiert und das bisherige „Jahresfest“ der Düsseldorfer Sportpresse, das ausschließlich mit geladenen Gästen stattfand, abgelöst. Aus den Erfahrungen und Erkenntnissen nach der Premiere wurde der Termin auf einen Montag gelegt, so dass viele der eingeladenen Sportler anwesend sein konnten. Zudem wurde die rund zweistündige Ehrung der eigentlichen Feier vorangestellt. „Wichtig war für uns, dass die gesamte Düsseldorfer Sportszene mitfeiern und sich anschließend in entspannter Atmosphäre kommunikativ austauschen konnte“, sagte Veranstalter Michael Welling.

Initiatoren und Veranstalter hoffen, dass die „Nacht des Düsseldorfer Sports“, die auch im kommenden Jahr wieder stattfinden soll, zu einer festen Einrichtung im Sportkalender der Stadt Düsseldorf wird.

2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 25. January 2022 um 16:06
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice