16.03.2021 | 2. Mannschaft

Zwote empfängt Wuppertaler SV

Ein Aufeinandertreffen zweier formstarken Teams

Am Mittwoch, 17. März, empfängt die Zwote um 18:30 Uhr den formstarken Wuppertaler SV. Nach einem Unentschieden am Wochenende gegen den Bonner SC will die seit sechs Spielen ungeschlagene Michaty-Elf im heimischen Paul-Janes-Stadion wieder einen Sieg einfahren.

Der Gegner
Nach fünf Niederlagen aus sechs Spielen zum Abschluss des letzten Jahres konnte der Wuppertaler SV 2021 bislang fünf Dreier holen und sich von den Abstiegsrängen distanzieren. Die Löwen punkteten mit Siegen gegen Rot Weiss Ahlen (1:0) sowie Lippstadt 08 (3:1) nicht nur gegen Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg, in dem sie zu Beginn des Jahres noch steckten, sondern auch gegen Teams aus der höhen Tabellenregion. Sie bezwangen Alemannia Aachen (1:0), Fortuna Köln (2:0) und die U23 des FC Schalke 04 (2:0). Dabei stach vor allem die gute Wuppertaler Defensivarbeit heraus. Mit Ausnahme der einzigen Niederlage in diesem Jahr bei Rot-Weiß Oberhausen (0:3), kassierte das Team von Trainer Björn Mehnert in den vergangenen sechs Spielen nur zwei Gegentreffer und hielt vier Mal die Null.

Die Form
Nach zuletzt drei Siegen in Serie – darunter der überzeugende 3:0-Erfolg gegen den bis dahin wettbewerbsübergreifend ungeschlagenen Aufstiegskandidaten Rot-Weiss Essen – musste sich die Zwote am Samstag mit einem Remis gegen den Bonners SC im Paul-Janes-Stadion zufriedengeben. Gegen die Rheinlöwen erkämpfte sich die Mannschaft von Nico Michaty immerhin noch einen Punkt nach Rückstand und bleibt somit im sechsten Spiel in Serie ungeschlagen. Da die direkte Konkurrenz schwächelte – Fortuna Köln verlor mit 0:2 gegen den SC Wiedenbrück – bleibt die Zwote mit einem Punkt Vorsprung auf dem vierten Tabellenplatz.    

Die Vergangenheit 
Obwohl die Gesamtbilanz gegen den Wuppertaler SV mit neun Niederlagen, sieben Unentschieden und lediglich vier Siegen nicht unbedingt für die Zwote spricht, entschieden sie die Partien in der jüngsten Vergangenheit für sich. Zudem kann man sich auf viele Tore gefasst machen, denn in den letzten acht Begegnungen fielen satte 30 Tore. Bemerkenswert: In den letzten fünf Partien erzielte das Auswärtsteam immer drei Tore. Hoffentlich können die Flingeraner mit ihrer stabilen Defensive den Trend an diesem Wochenende unterbrechen.  

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 29. February 2024 um 13:55
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice