02.08.2006 | Verein

Mit der Rheinbahn in die LTU arena

Keine Lust auf Parkplatzsuche? Trotzdem pünktlich zum Anpfiff dabei sein? Wie? Ganz einfach: Bares Geld sparen mit der Eintrittskarte. Denn zum Saisonauftaktspiel der Fortuna gegen Rot-Weiß Ahlen am Samstag, 5. August 2006, um 14 Uhr kommen die Fans am besten wieder mit der Rheinbahn zur LTU arena.

Die Verkehrsbetriebe der Landeshauptstadt sind wieder mit verstärktem Angebot ab 12 Uhr auf dem Weg in Richtung Stockum. Dies bedeutet eine schnelle und sichere Fahrt sowohl vor, als auch nach der Partie. Dies bedeutet im Einzelnen:

 

Die Stadtbahnlinie U78 fährt zwischen den Haltestellen "Hauptbahnhof" und "LTU arena / Messe Nord" mit erhöhtem Platzangebot und in dichter Taktfolge. In den Spitzenzeiten vor und nach dem Spiel sind die Bahnen alle fünf Minuten unterwegs.

An den Stationen "Golzheimer Platz" und "Nordpark / Aquazoo" halten nur die planmäßigen Züge der Stadtbahnlinie U78. Alle zusätzlich eingesetzten Bahnen (mit "E" gekennzeichnet) fahren ohne Stopp durch.

Die Haltestelle "Mörikestraße" wird zwischen 12 und 17 Uhr nicht bedient, damit die Züge schnell und direkt zur Arena und zurück zum Hauptbahnhof kommen.

Die Eintrittskarte für das Meisterschaftsspiel gilt wieder als Fahrschein. Das Kombiticker gilt für die Hin- und Rückfahrt im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Die Fans können sie in allen Bussen und Bahnen bis zum letzten Fahrtangebot in der Nacht nutzen, im Schienenverkehr der Deutschen Bahn (außer in zuschlagpflichtigen Zügen) bis 3 Uhr nachts.
 

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Saturday, 13. April 2024 um 10:53
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice