20.11.2006 | Verein

Piet Winter zurückgetreten

Nach zweiter Saisonniederlage

Der Trainer der Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf, Piet Winter, ist nach der zweiten Niederlage seines Teams in dieser Saison am gestrigen Sonntag von seinem Amt zurückgetreten. Übergangsweise werden Co-Trainer Wolfgang Böse und Torwart-Coach Klaus Allnoch die Mannschaft trainieren.

Damit war nicht unbedingt zu rechnen: Nach dem Verbandsliga-Spiel bei der HSG Düsseldorf, das die Flingeranerinnen mit 22:26 (7:13) verloren, reichte der Coach des Teams, Piet Winter, mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt ein. Nach Aussage von Dieter vom Dorff, Abteilungsleiter der Handballabteilung der Rot-Weißen, habe Winter seinen Schritt damit begründet, "dass die sportliche Chemie nicht stimme und er die Mannschaft offensichtlich nicht zu erreichen vermag."
Klaus Allnoch und Wolfgang Böse werden die Mannschaft trainieren, bis ein neuer Coach gefunden ist. Vom Dorff, der auch Aufsichtsratsmitglied des Vereins ist, möchte in der Nachfolgefrage jedoch nicht in Panik verfallen: "Wir streben keine Notlösung an, sondern wollen einen neuen Übungsleiter unter Vertrag nehmen, mit dem wir unser gestecktes Ziel umsetzen können." Und dies heißt Rückkehr in die Oberliga.
Winter war seit Anfang Sommer 2005 Coach bei Fortuna und hatte seinerzeit Heiko Stropp abgelöst. Aktuell stehen die Handballerinnen nach acht Spieltagen mit 12:4 Punkten zwei Zähler hinter Tabellenführer TuS Erkrath auf Platz vier.

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 18. July 2024 um 15:51
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice