15.10.2020 | Handball

Die Neuen bei Fortuna Düsseldorf: Clara Engel

Wechsel zu Fortuna eine Herausforderung für die Haanerin

Am kommenden Samstag starten die Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf in der neugeschaffenen Staffel Süd-West der 3. Ligen. Um 19.30 Uhr ist Aufsteiger Turnerbund Wülfrath zu Gast in der Sporthalle an der Graf-Recke-Straße. Eine von insgesamt sechs neuen Spielerinnen ist Clara Engel.

22 Jahre jung ist Clara Engel. Die Kreisläuferin, die am 23. September 1998 in Haan geboren wurde, spielte bis zum Sommer 2020 bei der HSG Adler Haan. Nun suchte sie eine neue Herausforderung und schloss sich dem Handball-Drittligisten Fortuna Düsseldorf an.

Seit 2007 war Clara Engel bei der HSG Adler Haan, die früher unter dem Namen Haaner TV an den Start gingen. In der Spielzeit 2016/2017 gelang Engel der Aufstieg in die Verbandsliga, ein Jahr später feierte man die Meisterschaft in der Verbandsliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga. In der Saison 2018/2019 stieg die 1,72 Meter große Clara Engel mit den Adlern als Niederrheinmeister in die Nordrheinliga auf.

„Ich sehe Fortuna als Herausforderung und Möglichkeit mich weiter zu entwickeln. Zudem ist das Trainer Team von Fortuna sympathisch und kompetent. Ich denke ich passe handballerisch und menschlich gut ins Team und freue mich auf die gemeinsame Zeit und Entwicklung“, sagte Clara Engel über ihre Beweggründe für den Wechsel zu Fortuna Düsseldorf.

„Clara ist eine junge Kreisläuferin mit sehr viel Entwicklungspotential. Sie hat uns in den Spielen, die wir gescoutet haben, durch ihr Kämpferherz und den unermüdlichen Einsatz für ihr Team überzeugt. Außerdem glauben wir, dass sie menschlich sehr gut in die Mannschaft passt“, sagt Sonja Fischer, die wie Ina Mollidor, Klaus Allnoch und Christian Neuwahl dem Trainerteam der 1. Frauen-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf angehört.

2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Saturday, 1. October 2022 um 19:48
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice