© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  

28.09.2021 | Handball

3. Liga Staffel D: Erste Damen gewinnen mit 20:24 in Lumdatal

Erstes Auswärtsspiel gegen die HSG Lumdatal erfolgreich bestritten

Am Samstagmittag bestiegen die Handballerinnen der Fortuna den Mannschaftsbus, der sie in die Nähe von Gießen nach Lumdatal bringen sollte. Nach der Niederlage im ersten Spiel in der Vorwoche gegen Mainz fuhr auch der feste Wille mit, die ersten zwei Punkte mit nach Düsseldorf zu nehmen.

Nach einem mäßigen Start in den ersten Spielminuten, in denen der Gegner mit 3:1 in Führung gehen konnte, starteten die Rot Weißen einen Lauf, der sie bis zur 15. Spielminute durch ein Tor von Julia Steinhausen mit 3:10 in Führung bringen sollte. Die Gastgeberinnen konnte zwar den Abstand in der 26. Minute der ersten Halbzeit noch durch Svenja Mohr auf 8:11 verringern, die Pausenführung konnte aber Lina Klinnert durch das 8:12 noch auf vier Tore ausbauen.

Die zweite Halbzeit begannen die Düsseldorferinnen mit einem furiosen Start. Silvia Szücs erzielte innerhalb von drei Minuten drei Tore hintereinander und durch ein weiteres Tor von Laura Freude konnte bis zur 37. Spielminute der 7- Tore-Abstand wiederhergestellt werden. Nachdem Neuzugang Kitti Herbak durch einen wunderschönen Heber von der Linksaußenposition ihr erstes Tor im Fortuna-Trikot erzielen konnte, begann die Vorstellung in Person von Clara Engel im Zusammenspiel mit der im gesamten Spielverlauf überragend agierenden Lorena Jackstadt im Tor. Durch punktgenaue Tempogegenstoßpässe von der Torfrau in die Hand konnte Clara Engel innerhalb von sechs Minuten vier ihrer insgesamt fünf Tore markieren und die Führung zum 14:20 festigen. Die Spielerinnen aus Lumdatal konnten zwar den Abstand bis zum Ende des Spiels noch auf vier Tore reduzieren, am Ende gingen aber die Düsseldorferinnen mit 20:24 als verdiente Siegerinnen vom Feld.

Trainerin Ina Mollidor resümierte nach dem Spiel dann auch sichtlich zufrieden: „Nachdem wir einen Kaltschlag zum 3:1 hinnehmen mussten, gab es unsererseits einen 9:0-Lauf. Leider konnten wir diese Überlegenheit nicht beibehalten und es entwickelte sich ein Kampfspiel, welches wir positiv für uns gestalten konnten! Das Trainerteam ist froh, diese ungefährdeten zwei Punkte mit nach Düsseldorf zu nehmen. Nun richtet sich der Fokus auf das nächste Spiel gegen Leverkusen.“

Das nächste Spiel der Fortuna Damen wird am 9. Oktober in der heimischen Halle an der Graf-Recke-Straße gegen die Juniorelfen von Bayer Leverkusen, die mit 4:4 Punkten auf Platz 5 der Tabelle rangieren, ausgetragen. Die Fortuna belegt mit 2:2 Punkten aktuell Platz 10.

Fortuna Düsseldorf: Caroline Happe (n.E.), Lorena Jackstadt, Lea Watermeier – Lea Otten (2), Nicole Münch (n.E.), Clara Engel (5), Lina Klinnert (4), Anna Bergschneider (1), Vivien Wittwer, Silvia Szücs (3), Kitti Herbak (1), Laura Freude (1), Amelie Knippert , Leonie Heinrichs (1), Julia Steinhausen (3), Leonie Berger (3/2)

Lumdatal: Stefanie Schütz, Julia Olemotz, Selina Sauer (2/1), Anna -Maria Hilbrich (1), Doreen Schlapp (3), Franziska Müller, Svenja Mohr (2), Carmie Maria Schneider (3), Hanna Schwabauer, Nina Hasenkamp (5/5), Madeleine Müller, Leona Parma (2), Lea Christina Bulling, Katharina Smajek (2)

Schiedsrichter: Moritz Hartmann und Nils Hennekes

Zeitstrafen: F95: 8 (6 x 2 Minuten) – Lumdatal: 10 (5x 2 Minuten