07.11.2022 | 1. Mannschaft

„Haben uns in eine gute Situation gebracht“

Pressekonferenz: Cheftrainer Daniel Thioune vor dem Auswärtsspiel in Hannover

Weiter geht’s! Nur wenige Tage nach dem Heimsieg gegen den FC St. Pauli steht für die Fortuna die Auswärtsfahrt nach Hannover auf dem Programm. Am Dienstag, 8. November, rollt der Ball ab 18:30 Uhr gegen die Niedersachsen. Cheftrainer Daniel Thioune sprach auf der Pressekonferenz vor dem letzten Auswärtsspiel des Kalenderjahres über die anstehende Aufgabe.

Cheftrainer Daniel Thioune über …

… die Englische Woche:
„Es ist unheimlich wenig Zeit. Wir hatten die Situation vor zwei Wochen schon einmal – jetzt haben wir drei Spiele in sechs Tagen. Wir haben am Sonntag regeneriert und das Spiel gegen St. Pauli nicht mehr betrachtet, sondern direkt nach vorne geschaut und über Hannover gesprochen. Auch im Abschlusstraining hatten wir nur wenig Belastung.“

… das Personal: „Wir gehen mit unverändertem Personal in das Spiel. Niemand hat sich verletzt oder ist krank geworden. Dafür kommt Marcel Sobottka nach seiner Sperre zurück.“

Marcel Sobottkas Rückkehr: „Er hat in den letzten Wochen gute Leistungen gezeigt und ist für mich ein wichtiger Ansprechpartner auf dem Platz. ‚Cello‘ ist Führungsspieler und kann morgen direkt reinkommen. Wenn ich einen anderen Spieler rausnehme, liegt das aber nicht unbedingt in der sportlichen Leistung begründet. Wir wollen die Belastung in der Englischen Woche etwas verteilen.“

… Michal Karbowniks erstes Spiel im Mittelfeldzentrum: „Er hat gegen St. Pauli ein ordentliches Spiel gemacht und es war seine Wunschposition. In den letzten Wochen hatte er das Spiel auf der Bahn geräumiger vor sich, während es im Zentrum kompakter zugeht. Wir können ihn auf mehreren Positionen einsetzen, zumal wir auch mit dem Gedanken spielen, das System gegen Hannover wieder zu verändern.“

… das Comeback von Andre Hoffmann: „Wir haben Andre mit in den Kader genommen, weil wir auf der Bank jemanden haben wollten, der in den letzten Minuten ein Ergebnis halten und verteidigen kann. Mehr Einsatzzeit, als er bekommen hat, wäre für ihn nicht drin gewesen. Nun hat er wieder zwei Einheiten mehr absolviert.“

… Adam Bodzek: „Adam hat uns in den letzten Wochen geholfen. Es ist gut, dass er uns unterstützt. Vielleicht müssen wir es darauf reduzieren, dass wir jedes Spiel gewonnen haben, seit er dabei ist, und ihn auch in Zukunft als Glücksbringer mit in den Bus setzen.“

… die Tabellenkonstellation kurz vor der Winterpause: „Wie das Spiel morgen Abend ausgeht, wird nicht entscheidend über die Saison sein. Wir haben uns in eine gute Situation gebracht und sind in Schlagdistanz – Hannover aber auch. Sie wollen mit aller Macht Nähe nach oben schaffen und an uns vorbeiziehen. Beide Vereine sind ambitioniert und ich weiß, wie ungern Stefan Leitl Spiele verliert. Mir ist wichtig, dass wir in der Nähe der spannenden Plätze und bei uns bleiben. Ich freue mich aber natürlich über jede Position, die wir nach oben klettern.“

… Dreier- oder Viererkette: „Mit einer Dreierkette ist man besser gegen gegnerische Umschaltmomente abgesichert, als wenn man nur zwei Innenverteidiger hat. In den letzten Wochen haben wir etwas weniger Gegentore kassiert, aber auch etwas weniger Tore geschossen. Unser System kann immer dynamisch bleiben und sich verändern.“  

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Monday, 15. April 2024 um 04:38
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice