22.05.2024 | 1. Mannschaft

„Zeigen, was für eine geile Mannschaft ich habe“

Daniel Thioune vor #BOCF95

Auf der Pressekonferenz vor dem Relegations-Hinspiel der Fortuna beim VfL Bochum (Donnerstag, 20:30 Uhr) hat sich Cheftrainer Daniel Thioune den Fragen der Journalisten gestellt. Wir haben seine wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Daniel Thioune über … 

… das Personal:Emmanuel Iyohas Sperre ist abgelaufen, er steht uns wieder zur Verfügung. Anders ist es bei Sima Suso, der sich bei der U23 eine Muskelverletzung zugezogen hat. Ansonsten freuen wir uns, dass alle anderen Jungs fit sind.“ 

… Unruhen beim VfL Bochum: „Ich registriere es, viel mehr aber auch nicht. Es ist wichtig, dass wir uns davon nicht beeinflussen lassen. Ich weiß um die fußballerische Qualität von Manuel Riemann, der ein Faktor in der Spieleröffnung der Bochumer ist. Das Spielerprofil Andreas Luthe, der Riemann voraussichtlich ersetzen wird, ist anders. Doch Luthe hat in der Vergangenheit ebenfalls mehrfach unter Beweis gestellt, dass er ein erstklassiger Torhüter ist. Meine Jungs tun aber grundsätzlich gut daran, bei sich und in ihren Abläufen zu bleiben.“ 

… Anspannung vor der Relegation: „Es wäre komisch, wenn die Anspannung aktuell nicht wachsen würde und keine Nervosität eintritt. Die kann man den Jungs aber nehmen, in dem wir ihnen einen Matchplan an die Hand geben. Gelassen sind wir, weil wir bei uns bleiben. Das war in den vergangenen Monaten und Wochen immer der Fall. Die Spannung und das Kribbeln sind da, keine Frage. Wir haben uns diese beiden wunderbaren Spiele verdient. Es gibt nur ein Ziel: Wir wollen am Montag die Liga verlassen. Und diesem Ziel ordnen sich alle unter.“ 

… die Gefühlslage vor dem Hinspiel: „Es ist ein Mix aus Gelassenheit, Anspannung, Freude und Gier – all das, was man morgen an der Castroper Straße brauchen wird. Wir haben unglaublich viel dafür getan, um erfolgreich zu sein. Und daran messe ich auch die Jungs.“ 

… die Besonderheit der Relegation: „Es ist sicherlich etwas, was sehr unfair sein kann. Bochum hat eine gute Runde gespielt und ist erst am letzten Spieltag auf den Relegationsplatz abgerutscht. Da hat man es nicht unbedingt verdient, die Liga zu verlassen. Hinter uns liegt eine unfassbare Reise in dieser Saison – mit 63 Punkten und 72 geschossenen Toren als Highlight. Wir haben es absolut verdient, diese Liga zu verlassen. Heißt, es kann gar nicht fair sein, dass eine der beiden Mannschaften zur neuen Saison in der 2. Liga spielen muss. Das macht die Relegation aus. Wir sind maximal vorbereitet auf das, was kommt.“  

… den Umgang mit Druck: „Ich sehe keinen Druck, sondern vielmehr eine gesunde Anspannung. Klar, will ich samstags um 15:30 Uhr spielen. Es treibt mich aber nicht so sehr an, dass ich in Aktionismus verfalle. Ich bin nicht getrieben, ich bin geduldig – und das müssen wir auch morgen und Montagabend sein. Darüber hinaus müssen wir zeigen, wie unfassbar cool wir momentan unterwegs sind, was für eine geile Mannschaft ich habe, wie viel Intensität sie gehen kann und wie viel Selbstvertrauen sie hat. Wenn man am Ende will, dass man über uns redet, dann müssen wir aufsteigen.“ 

… die knisternde Stimmung an der Castroper Straße: „Ich weiß, wozu dieses Stadion in der Lage ist. Niemand sollte morgen überrascht sein, dass es etwas lauter werden könnte. Ich weiß aber auch, wozu meine Mannschaft in der Lage ist. Beim 0:1 in Kiel hatten wir eine ähnliche Drucksituation und dort ist es uns unfassbar gut gelungen, eine wunderbare Haltung an den Tag zu legen. Gleiches gilt für das Auswärtsspiel zuvor in Gelsenkirchen. Auch da sind wir nach 0:1 zurückgekommen. Meine Jungs sind resistent, sie können das aushalten.“ 

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Saturday, 22. June 2024 um 05:45
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice