13.08.2023 15:30 Uhr1. Runde, DFB-Pokal

3:1 in Illertissen: Fortuna zieht in zweite DFB-Pokalrunde ein

Es war ein hartes Stück Arbeit: Am Sonntagnachmittag zog die Fortuna dank eines 3:1-Sieges gegen den FV Illertissen in die zweite Runde des DFB-Pokals ein! Ein Eigentor durch Kevin Frisorger sowie Treffer von Vincent Vermeij und Christos Tzolis ebneten den Weg für die Rot-Weißen gegen frech aufspielende bayerische Schwaben. Diese kamen zwischenzeitlich durch ein Eigentor von Andre Hoffmann zum Anschlusstreffer.

  • FV Illertissen : Fortuna Düsseldorf
    1 : 3
    (1:2)
    1:2 Hoffmann (41., ET.) 0:1 Frisorger (3., ET.)
    0:2 Vermeij (27.)
    1:3 Tzolis (90.+2)
    FV Illertissen vs. Fortuna

    1:3

    (1:2)

    1:2 Hoffmann (41., ET.) 0:1 Frisorger (3., ET.)
    0:2 Vermeij (27.)
    1:3 Tzolis (90.+2)

Aufstellung: Zwei Neuzugänge in der Startelf, zwei auf der Bank
Cheftrainer Daniel Thioune veränderte seine Startelf im Vergleich zum 0:0 beim FC St. Pauli auf drei Positionen. Die Neuzugänge Vincent Vermeij und Yannik Engelhardt kamen zu ihren Startelf-Debüts. Auch Jamil Siebert rückte rein. Dafür nahmen Daniel Ginczek, Marcel Sobottka und Jordy de Wijs erstmal auf der Bank Platz. Gleiches galt für die jüngsten Neuzugänge Christos Tzolis und Ísak Bergmann Jóhannesson, die ebenfalls mit in den Süden reisten.

1. Halbzeit: Frühes Tor und wetterbedingte Unterbrechung
Es dauerte nur wenige Augenblicke, da stand es schon 1:0 für die Fortuna! Shinta Appelkamp leitete einen Pass von Matthias Zimmermann weiter in den Lauf von Felix Klaus. Dessen Hereingabe lenkte Kevin Frisorger ins eigene Tor (3.). Die Fortuna legte fast sofort nach, aber Appelkamp traf per Volleyabnahme nur den rechten Außenpfosten (5.). Auf der Gegenseite hatten die Flingeraner aber auch Glück, da ein Treffer des FVI aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt wurde (15.). Spektakulär wie die Anfangsphase des Spiels war sonst nur das Wetter: Enorme Schauer und Hagel sorgten dafür, dass Schiedsrichter Lars Erbst die Partie für einige Minuten unterbrechen musste.

Vermeij trifft, Illertissen zeigt sich vorne
Nach Wiederanpfiff gab sich die Fortuna zunächst keine Blöße und erhöhte schnell: Ein Steckpass von Appelkamp landete bei Klaus, der Vermeij im Zentrum einsetzte. Dieser hatte aus wenigen Metern keine Probleme, zu seinem Premieren-Tor zu kommen (27.). Klaus verpasste per Kopfball-Aufsetzer (über das Tor) wenig später die Vorentscheidung (35.). Stattdessen wurden die Gastgeber nach einer guten halben Stunde immer mutiger – und sie zeigten sich regelmäßig in der Offensive. Gökalp Kilic schoss knapp links vorbei (35.) und der umtriebige Yannick Glessing verfehlte den linken Fortuna-Torwinkel nur um Zentimeter (40.). Vor der Pause belohnten sich die stärker werdenden Blau-Weißen aber dann doch. Nach einer Ecke bugsierte Andre Hoffmann den Ball ins eigene Tor (41.).

2. Halbzeit: Zwei Debüts
Auch in der zweiten Hälfte beschäftigte Illertissen die Fortuna immer wieder in der Defensive. Ein Schuss von Liam Omore geriet aber deutlich zu hoch (52.). Kurz darauf konnten die 1.500 mitgereisten Fortuna-Fans dann ein Debüt feiern: Neuzugang Christos Tzolis wurde eingewechselt. Felix Klaus musste weichen. Weiterhin zeigten sich aber die Illertisser aufmüpfig: Florian Kastenmeier musste gegen einen Schuss von Marco Mannhardt ran (64.). Kurz vor der Schlussviertelstunde gab es dann die nächste Premiere, denn auch Ísak Bergmann Jóhannesson kam zu seinem ersten Auftritt im F95-Trikot (72.).

Co-Produktion der Neuzugänge sorgt für Schlusspunkt
Der Isländer fügte sich sogar fast direkt mit einem Tor ein: Der ebenfalls eingewechselte Daniel Ginczek legte für Jóhannesson ab, der aus wenigen Metern jedoch verzog – links vorbei (82.). Nachdem die Fortuna noch einen brandgefährlichen Latten-Schlenzer von Kilic überstehen musste (84.), hatten die beiden Neuzugänge in der Nachspielzeit dann doch noch ihren großen Auftritt: Jóhannesson und Ginczek spielten einen feinen Doppelpass, so dass der Isländer frei durch war. Er hatte das Auge für den ebenfalls mitgelaufenen Tzolis, der aus kurzer Distanz für die endgültige Entscheidung sorgte (90.+1).

Heimspiel gegen Paderborn
Die erste Pokalhürde hat die Fortuna also genommen. Nun geht es in der Liga weiter! Am Samstag, 19. August, ab 13:00 Uhr gastiert der SC Paderborn in der Merkur Spiel-Arena.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
1. Runde DFB-Pokal
Sun, 13.08.23 Anstoss: 15:30 Uhr FV IllertissenFV Illertissen - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 3

Aufstellung:

FV Illertissen

ThielNeubergerFrisorgerJeck (77. Gabriele)FundelZeller (74. Held)Pudic (85. Pöschl)KilicMannhardtGlessingOmore

Gelbe Karten

Neuberger, Thiel

Trainer

Holger Bachthaler

Fortuna Düsseldorf

KastenmeierZimmermann (80. Uchino)HoffmannSiebertGavoryEngelhardt (58. Sobottka)TanakaAppelkampKlaus (58. Tzolis)Iyoha (72. Jóhannesson)Vermeij (72. Ginczek)

Gelbe Karten

Hoffmann, Vermeij

Trainer

Daniel Thioune


Stadion:

Vöhlin-Stadion


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

Lars Erbst



bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 25. April 2024 um 04:06
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice