08.01.2024 16:00 UhrWintervorbereitung, Testspiele

6:2! Fortuna feiert deutlichen Testspielerfolg gegen Dordrecht

Die Fortuna hat zum Abschluss des Trainingslagers in Marbella ihr 120-minütiges Testspiel gegen den FC Dordrecht mit 6:2 gewonnen. Christos Tzolis, Yannik Engelhardt, Vincent Vermeij, Jona Niemiec, Felix Klaus und Christoph Daferner trugen sich in die Torschützenliste ein.

  • Fortuna Düsseldorf : FC Dordrecht
    6 : 2
    (4:1)
    1:1 Tzolis (14.)
    2:1 Engelhardt (21.)
    3:1 Vermeij (33.)
    4:1 Niemiec (38.)
    5:2 Klaus (100.)
    6:2 Daferner (118.)
    0:1 van Vianen (7.)
    4:2 Segecic (94.)
    Fortuna vs. Dordrecht

    6:2

    (4:1)

    1:1 Tzolis (14.)
    2:1 Engelhardt (21.)
    3:1 Vermeij (33.)
    4:1 Niemiec (38.)
    5:2 Klaus (100.)
    6:2 Daferner (118.)
    0:1 van Vianen (7.)
    4:2 Segecic (94.)

Aufstellung: Fortuna im 4-3-3-System
Cheftrainer Daniel Thioune entschied sich taktisch für ein 4-3-3-System mit Florian Kastenmeier zwischen den Pfosten. Die Viererkette bildeten Takashi Uchino, Andre Hoffmann, Jamil Siebert und Emmanuel Iyoha. Yannik Engelhardt, Ao Tanaka und Ísak Jóhannesson agierten im zentralen Mittelfeld. Vincent Vermeij begann als einzige Sturmspitze und wurde von Jona Niemiec und Christos Tzolis auf den offensiven Außenbahnen flankiert.

1. Halbzeit: Vier Fortuna-Tore im ersten Abschnitt
Die Fortuna versuchte früh, Dominanz auf den Platz zu bringen und lief die Niederländer hoch an. Dabei verzeichnete sie einige Ballgewinne, kam zunächst allerdings noch zu keiner klaren Torchance. Anders der FC Dordrecht: Nach einem misslungenen Abspiel im Spielaufbau von Kastenmeier, der etwas außerhalb seines Gehäuses gestanden hatte, schob Daniel van Vianen ins leere Tor zur Führung für sein Team ein (7.). Die Thioune-Elf reagierte prompt und erhöhte nun die Schlagzahl. Bis zur Pause drehte sie die Partie – und das doch recht deutlich: Nachdem Siebert zuvor an die Latte geköpft hatte, verwertete Tzolis den zweiten Versuch und schlenze das Leder in gewohnter Manier mit seinem rechten Huf ins lange Eck (14.), später staubte Engelhardt nach einer Ecke zum 2:1 ab (21.). Vor dem Seitenwechsel trugen sich noch Vermeij (33.) und Niemiec (38.) nach schöner Vorarbeit des jeweils anderen in die Torschützenliste ein und erhöhten auf 4:1.

2. Halbzeit: Viele Wechsel, kein Treffer
Nach der Pause blieb die Fortuna das spielbestimmende Team, ließ jedoch zunehmend ihre Kaltschnäuzigkeit aus den ersten 45 Minuten vermissen. Daniel Thioune nahm im Laufe des zweiten Abschnitts insgesamt sieben Wechsel vor, brachte unter anderem Dennis Gorka für Kastenmeier und Christoph Daferner für Vermeij. Der Neuzugang lieferte einen engagierten Auftritt aufs Parkett, verpasste es jedoch zunächst, sich mit einem Treffer zu belohnen. Auf der anderen Seite konnte sich Gorka mit zwei starken Paraden auszeichnen. Der zweite Durchgang endete unterm Strich aber torlos.

30 Minuten extra: Dordrecht verkürzt, Premierentor für Daferner
Beide Teams einigten sich im Vorfeld auf eine weitere halbe Stunde Spielzeit, sodass im La Quinta Football Center Marbella nach 90 Minuten noch nicht Schluss war. Jordy de Wijs und Daniel Bunk durften mitunter im Schlussakkord ran und mussten vier Minuten nach Wiederanpfiff erstmal das 2:4 durch Adrian Segecic (94.) hinnehmen. Die Rot-Weißen zeigten jedoch die richtige Reaktion und stellten sechs Zeigerumdrehungen später durch Felix Klaus den alten Abstand wieder her – der Düsseldorfer Flügelstürmer traf nach einem indirekten Freistoß im Sechzehner der Niederländer (100.). Anschließend verlor die Parte etwas an Tempo, bis zum Schlusspfiff gab es dann aber doch noch einen weiteren Fortuna-Treffer zu bejubeln: Christoph Daferner verwertete einen Klaus-Hereingabe aus kurzer Distanz zum 6:2-Endstand und erzielte somit sein Premierentor für F95 (118.).

Das nächste Spiel: Generalprobe bei Arminia Bielefeld
Für die Fortunen steht morgen die Abreise aus dem Trainingslager in Marbella auf dem Plan. Anschließend geht es in Düsseldorf weiter. Das letzte Testspiel vor dem Rückrunden-Auftakt in der 2. Bundesliga bei Hertha BSC (Sonntag, 21. Januar, 13:30 Uhr) ist für kommenden Samstag, 13. Januar, angesetzt. Dann gastiert die Fortuna ab 14:00 Uhr bei Arminia Bielefeld. Die Partie findet auf dem Trainingsgelände des Drittligisten statt.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
Wintervorbereitung Testspiele
Mon, 08.01.24 Anstoss: 16:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC DordrechtDordrecht 6 : 2

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

Kastenmeier (62. Gorka)Uchino (91. Bunk)Hoffmann (78. Manu)Siebert (29. Oberdorf)Iyoha (46. Suso)Engelhardt (91. Jóhannesson)Tanaka (91. de Wijs)Jóhannesson (62. Appelkamp)Niemiec (62. Klaus)Vermeij (62. Daferner)Tzolis (62. Jastrzembski)

Trainer

Daniel Thioune

FC Dordrecht

Trainer

Michele Santoni


Stadion:

La Quinta Football Center Marbella


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

- keine Angabe -



bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 25. April 2024 um 03:46
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice