09.09.2020 | Handball

Zweite Frauen starten verspätet in die Saison 2020/2021

Sonntag erstes Heimspiel gegen den TV Lobberich

Ursprünglich sollte die 2. Frauen-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf bereits am vergangenen Samstag in die Saison 2020/2021 gestartet sein. Doch das Gastspiel beim HSV Solingen/Gräfrath II wurde aufgrund der Qualifikation zur Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) auf den 6. Oktober verlegt. Die Mannschaft von Marc Albrecht startet am kommenden Sonntag um 15 Uhr mit einem Heimspiel in der Sporthalle an der Graf-Recke-Straße in die neue Spielzeit. Gegner ist dann der TV Lobberich.

  • Die 2. Frauen-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf vor dem Saisonstart gegen den TV Lobberich

Nach der aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochenen Saison 2019/2020 hat sich das Bild der Oberliga-Mannschaft der Rot-Weißen stark verändert. So verließen gleich acht Spielerinnen das Team. Irina Doberstein und Nora Meinke beendeten ihre Karriere, Sophie Huckemann legt eine Handballpause ein. Dana Friedrichs und Katharina May schlossen sich dem Verbandsligisten TV Ratingen an. Julia Russek kehrte zum SC Waldniel und Isabel Kaphahn zum HSV Wegberg zurück. Und Kreisläuferin Isabelle Kramer wechselte zum ambitionierten Bergischen HC.

Fünf Spielerinnen konnte die Zweitvertretung der Fortuna für die neue Saison hinzugewinnen. Zum einen Katja Lena Otto, die in der vergangenen Saison im Drittligakader der Rot-Weißen stand. Vom Neusser HV kehrte Daniela Abt zurück. Nele Roß konnte vom TuS Lintorf dazu gewonnen werden. Zudem erhalten in Nora Thamm und Nadine Ernst zwei Nachwuchsspielerinnen der Fortuna die Chance, sich in der Oberliga zu behaupten.

Marc Albrecht bleibt auch in der Saison 2020/2021 Coach der 2. Mannschaft. Ihm zur Seite stehen auch weiterhin in einem Trainerteam Rainer Adams als Co-Trainer sowie Joakim Halbach (Torwarttrainer). Zoe Heimel steht dem Team zudem als Physiotherapeutin zur Verfügung.

„Leider lief die Vorbereitung nicht ganz so, wie wir uns das gewünscht hätten. Personell mussten wir noch einige Rückschläge einstecken“, berichtet Albrecht. „Die Mannschaft hat sich in den letzten Wochen jedoch gut gefunden und wir blicken positiv auf unser erstes Saisonspiel. Lobberich kommt mit einem Erfolg zum Auftakt zu uns und für uns heißt es von Beginn an wach zu sein.“

Während die Rot-Weißen am vergangenen Wochenende pausierten, kam der TV Lobberich zu Hause in der Werner-Jäger-Sporthalle zu einem 33:27-Erfolg über die HSG Bergische Panther. TVL-Eigengewächs Melanie Ensen steuerte 12 Treffer zum ersten Saisonsieg bei.

2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 8. December 2022 um 20:01
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice