27.09.2020 | Handball

1. Herren verpasst Überraschung in Mülheim

Aufsteiger belohnt sich für starke Vorstellung nicht

Die 1. Herren-Mannschaft zeigte am Samstagabend bei der HSG Mülheim eine unglaublich starke Leistung, belohnte sich nach sechzig Minuten bei dem favorisierten Team nicht. So mussten sich die Rot-Weißen nach sechzig Minuten mit 25:26 (12:14) geschlagen geben. Stanislav Meschkorudni mit acht Treffern und Lukas Beuting mit sechs Treffern waren die erfolgreichsten Torschützen im Team von Tobias Plümel.

  • Der große Kampf und die große Leidenschaft der 1. Herren wurden am Samstag nicht belohnt

„Das war wirklich sehr, sehr ärgerlich, dass wir uns bei der HSG Mülheim nicht belohnen konnten. Wir haben gegen einen wirklich starken Gegner, der am Ende ganz oben stehen wird, ein richtig gutes Spiel absolviert“, wusste Tobias Plümel nach der Partie in Mülheim zu berichten.

Bis zur 17. Minute konnten die Rot-Weißen die Begegnung offen gestalten. Zu diesem Zeitpunkt führte der Gastgeber gerade einmal mit 8:7. Erst jetzt setzte sich die HSG durch einen 5:1-Lauf bis auf 13:8 ab. „Dennoch haben wir uns davon nicht schocken lassen, haben uns bis zur Pause erneut heran gekämpft und auf 12:14 verkürzen können“, sagte Plümel.

Doch der Beginn der zweiten Halbzeit dürfte dem Coach der 1. Herren nicht gefallen haben. Denn die Anfangsphase verschliefen die Rot-Weißen und die HSG Mülheim konnte sich so erneut mit fünf Treffern (18:13, 33. Minute) absetzen. Diesen Vorsprung konnte Mülheim bis Mitte der zweiten Halbzeit verwalten, doch die Rot-Weißen kämpften sich ein zweites Mal zurück, diesmal gelang Stanislav Meschkorudni in der 53. Minute sogar der hochverdiente 24:24-Ausgleichstreffer. Die Spannung war in der ganzen Halle spürbar. Am Ende führten die Gastgeber mit 26:25. Zwanzig Sekunden vor dem Spielende blieb der Fortuna noch die Chance auf den Ausgleich, doch ein Freiwurf landete letztlich in der Mauer der HSG Mülheim, die sich nun über den glücklichen Erfolg gegen den Aufsteiger freuen konnte.

„Am Ende hat uns vielleicht die Kraft gefehlt, aber dennoch bin ich stolz auf meine Mannschaft. Und auf dieser Leistung können wir aufbauen. Nun wollen wir nächste Woche zu Hause gegen Altendorf die nächsten beiden Zähler einfahren, ehe wir in eine vierwöchige Spielpause gehen“, sagte Tobias Plümel.


Aufstellung und Torschützen der 1. Herren von Fortuna Düsseldorf im Spiel bei der HSG Mülheim:
Yu Matsuda, Stefan Gilles – Stanislav Meschkorudni (8/2), Daniel Kristiansen, Lukas Beuting (6/1), Lennart Claus (2), Dominik Gassner (1), Tobias Plümel, Hendrik Christ (1), Sönke Schmidt (2/1), Christian Bergmann (4), Malte Fabian Reineke, Henrik Giesler (1), Matthias Dille


bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Saturday, 13. April 2024 um 02:00
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice