20.08.2022 14:00 Uhr5. Spieltag, Regionalliga West

Wichtige drei Punkte gegen den Angstgegner

Trotz einer insgesamt positiven Bilanz gegen den SV Straelen, sprach der Trend in diesem Aufeinandertreffen zuletzt klar gegen die Zwote. Seitdem die Staelener 2018 erstmalig wieder in die Regionalliga aufgestiegen sind, gab es in sechs Aufeinandertreffen nicht einen einzigen Sieg für die Rot-Weißen. Nach der schwachen Leistung am vorigen Spieltag in Mönchengladbach war es für die Zwote dennoch dringend nötig, gegen den Tabellenletzten eine erhebliche Reaktion zu zeigen.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : SV Straelen
    2 : 0
    (0:0)
    1:0 Bodzek (63.)
    2:0 Brechmann (67.)
    -
    Fortuna U23 vs. SV Straelen

    2:0

    (0:0)

    1:0 Bodzek (63.)
    2:0 Brechmann (67.)
    -

Chefcoach Nico Michaty musste im dritten Heimspiel der Saison verletzungsbedingt auf Verteidiger Daniel Ndouop verzichten, dafür kehrte Tim Corsten nach seiner Gelb-Rot-Sperre zurück in die Startelf. Außerdem startete Lizenzspieler Benjamin Böckle für Mert Göckan. Gegen tiefstehende Gäste suchten die Fortunen ihr Glück von Beginn an in der Offensive, was in der ersten Viertelstunde auch zu einigen Abschlüssen führte. Der Versuch von Kevin Brechmann (5.) wurde jedoch geblockt, während Jona Niemiec (4.) und Nicolas Hirschberger (8.) per Kopf und Fuß jeweils zu hoch zielten. War die Körpersprache zwar eindeutig zurück, bei der Zwoten, so bewegte sich das Spiel gerade in der Mitte der ersten Hälfte erneut auf überschaubarem Niveau. Dies lag nicht zuletzt am SV Straelen, dessen Spieler nur sehr selten Offensivbemühungen anstellten. Wenn es jedoch mal einen hohen Ball abzufangen gab, war Debütant Leon Klußmann im Zwote-Tor stets aufmerksam. Brechmann (23.) und Hirschberger (29.) vergaben weitere kleinere Chancen für die Fortunen, bevor Marcel Mansfeld (41.) noch vor der Pause die große Möglichkeit zur Führung hatte. Der Mittelstürmer kam an der Grenze des Fünfmeterraums zum Kopfball, den SVS-Torwart Paris zur Ecke abwehren konnte.

In der zweiten Hälfte zeigten sich die Gäste zwar leicht verbessert, was Ballbesitz und Passpiel anging, jedoch lief das Spiel im Wesentlichen unverändert weiter wie zuvor. Die Zwote hatte erneut einige Halbchancen; das Kreieren klarer Torchancen blieb ein Ding der Unmöglichkeit, bis Fortuna-Urgestein Adam Bodzek das Heft des Handelns in die Hand nahm. Zuerst verlagerte er das Spiel auf den rechten Flügel zum aufgerückten Tom Geerkens. Der ging noch ein paar Schritte, bevor er in den Strafraum flankte, wo Bodzek (63.) selbst auf den Ball wartete und mit einem geschickten Kopfball gegen die Laufrichtung von Paris das unglaublich wichtige 1:0 markierte. Wie es oftmals im Fußball ist, wirkte die Führung wie eine Befreiung für die gesamte Mannschaft. Nur Minuten später fasste sich Brechmann (67.) aus 18 Metern ein Herz und setzte den Ball trocken in die kurze Ecke zum 2:0 und sorgte somit für die schnelle Vorentscheidung. Einziger defensiver Schreckmoment war ein unnötiger früher Ballverlust im Spielaufbau, aber Klußmann reagierte gut gegen SVS-Angreifer Harouz. Kurz vor Schluss hatte die Zwote sogar noch die Chance, einen dritten Treffer nachzulegen, aber der eingewechselte Ephraim Kalonji entschied sich frei auf das Tor zulaufend für einen Lupfer, den Paris locker abfangen konnte. Der größte Wermutstropfen bei diesem Sieg der Fortunen war dann noch die Rote Karte gegen Angreifer Jona Niemiec. Völlig unnötig trat er nach einem hart geführten Zweikampf an der Seitenauslinie gegen seinen Gegenspieler nach, weswegen er zurecht zum vorzeitigen Duschen geschickt wurde. Dennoch überwiegt nach dem Spiel die Freude über eine klare Leistungssteigerung gegen einen schwachen Gegner. Besonders Einstellung und Körpersprache wird die Zwote in den nächsten Wochen weiterhin brauchen, da das Niveau der Teams der Regionalliga West derzeit so hoch und ausgeglichen erscheint wie selten zuvor. (PL)

SVS-Trainer Sunday Oliseh: „Die bessere Mannschaft hat gewonnen. Wir haben ein schlechtes Spiel gemacht, deswegen kann ich unseren Gegner nur beglückwünschen.“

Zwote-Trainer Nico Michaty: „Es war ein ganz wichtiger Sieg für uns. In der ersten Hälfte haben wir gut gespielt, aber es fehlte uns die letzte Durchschlagskraft. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war ein bisschen „Wild West“, da hätten wir sogar in Rückstand geraten können, aber dann gelingt uns ein Doppelschlag. Unterm Strich war es ein verdienter Sieg.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
22. Spieltag Regionalliga West
Sat, 11.02.23 Anstoss: 14:00 Uhr SV StraelenSV Straelen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - : -
5. Spieltag Regionalliga West
Sat, 20.08.22 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SV StraelenSV Straelen 2 : 0
25. Spieltag Regionalliga West
Sat, 12.02.22 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna U23 - SV StraelenSV Straelen 0 : 4
6. Spieltag Regionalliga West
Sat, 11.09.21 Anstoss: 14:00 Uhr SV StraelenSV Straelen - Fortuna Düsseldorf IIFortuna U23 1 : 1
22. Spieltag Regionalliga West
Sat, 16.01.21 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - SV StraelenSV Straelen 0 : 2
1. Spieltag Regionalliga West
Sat, 05.09.20 Anstoss: 14:00 Uhr SV StraelenSV Straelen - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 1 : 1
20. Spieltag Regionalliga West 2018/19
Sat, 08.12.18 Anstoss: 14:00 Uhr SV StraelenStraelen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 0
3. Spieltag Regionalliga West 2018/19
Sat, 11.08.18 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SV StraelenStraelen 1 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

KlußmannCorstenEl-Faouzi (58. Monteiro)Geerkens (C)NiemiecBodzekVukancicHirschberger (82. Adamski)Mansfeld (58. Kalonji)BöckleBrechmann (72. Seven)

Trainer

Nico Michaty

SV Straelen

ParisPäffgen (C)Stevens (45. Miyamoto)CirilloHarouzMunsters (32. Ndiaye)FionoukeYamada (33. Mata)Ben SalahKorukVicario

Trainer

Sunday Oliseh


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

260


Schiedsrichter

Yannick Rupert



2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 7. December 2022 um 12:27
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice