14.07.2017 | 1. Mannschaft

Bittere Niederlage gegen Premier-League-Aufsteiger

Funkel-Elf unterliegt trotz Überlegenheit Brighton & Hove Albion mit 0:2

Die Fortuna hat am Freitag ihren ersten Test im Rahmen des Trainingslagers am Hochkönig unglücklich verloren. In Bischofshofen unterlagen die Rot-Weißen am Abend trotz Überlegenheit und Chancenplus dem englischen Premier-League-Aufsteiger Brighton & Hove Albion mit 0:2.


Einige Fans mussten beim Blick auf den Aufstellungsbogen schon zweimal hinsehen. „Dreierkette“ war auf der Tribüne in Bischofshofen hier und da zu hören – genau für die diese taktische Ausrichtung hatte sich Cheftrainer Friedhelm Funkel am Freitag entschieden. Gegen Brighton & Hove Albion bildeten Andre Hoffmann, Kaan Ayhan und Neuzugang Niko Gießelmann die Dreierkette vor Keeper Michael Rensing. Im Fünfer-Mittelfeld besetzten Jerome Kiesewetter (rechts) und Lukas Schmitz (links) die Flügel, während im Zentrum Kapitän Oliver Fink sowie Adam Bodzek und Marcel Sobottka agierten. In vorderster Front stürmte die Doppelspitze Ihlas Bebou und Rouwen Hennings.

Die Fortunen erwischten einen guten Start in die Partie und erarbeiteten sich von Beginn an ein deutliches Plus sowohl an Ballbesitz, als auch an Chancen. Allein in der Anfangsviertelstunde kam die Mannschaft von Cheftrainer Friedhelm Funkel zu drei hochkarätigen Möglichkeiten durch Ihlas Bebou und Rouwen Hennings, der die Führung gleich doppelt verpasste. Auch in der Folge lief der Ball mehr als ordentlich durch die rot-weißen Reihen – immer wieder schalteten die F95-Akteure schnell um und trieben das Spielgerät nach vorne. Zahlreiche Flanken fanden den Weg in den gegnerischen Strafraum, wo allerdings oftmals die großgewachsenen Innenverteidiger der Engländer klären konnten. Daher probierten es Marcel Sobottka und Niko Gießelmann aus der Distanz, während Gießelmanns 25-Meter-Knaller das Tor knapp verfehlte (41.), fand Sobottka seinen Meister im Schlussmann des Brighton FC (42.). Somit ging es torlos in die Kabinen.

Anders als in den Testspielen zuvor verzichtete die Fortuna auf personelle Wechsel – die Gegner von der Insel hingegen tauschten das komplette Team aus. Aufgrund zahlreicher Unterbrechungen blieb der Spielfluss zu Anfang der zweiten 45 Minuten ein wenig auf der Strecke. Nach etwa zehn Minuten fanden die Fortunen ihren Rhythmus wieder und agierten wieder zielstrebig nach vorne – so scheiterte erneut Bebou am starken Keeper von Brighton & Hove Albion (59.). Nach 70 Minuten verließen Bebou und Hennings das Feld und machten Platz für Özkan Yildirim und Karlo Majic. Kurz darauf wurde eine alte Fußballweisheit bestätigt: Wer die Tore vorne nicht macht… Aus dem sprichwörtlichen Nichts ging das Team von der Insel erst durch Murphy (74.) in Führung, Tomur Hemed erhöhte per Kopf auf 0:2 aus Sicht der Fortunen (77.). Offensiv konnte das F95-Team in der Folge keine Akzente mehr setzen und so musste man die erste Niederlage der Vorbereitung hinnehmen. Dennoch wird das Trainerteam viele positive Erkenntnisse aus dem Test gegen den Premier-League-Aufsteiger aus Brighton mitnehmen.

Am Samstag geht es für die Flingeraner dann wieder auf den Trainingsplatz. Noch bis kommenden Mittwoch dauert das Trainingslager am Hochkönig an.

Aufstellung Fortuna:
Rensing – Hoffmann, Ayhan, Gießelmann – Kiesewetter (57. Schauerte), Bodzek, Fink (57. Neuhaus), Sobottka, Schmitz (57. Lucoqui) – Bebou (70. Yildirim), Hennings (70. Majic)

Tore:
0:1 Murphy (74.)
0:2 Hemed (77.)

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 23 80 10
Telefax: +49 (211) 23 27 71

Direkter Kontakt zu Fortuna

Bereich auswählen und direkt zum Kontaktformular springen

2017 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice