09.08.2016 19:30 Uhr3. Spieltag, Regionalliga West

Keine Chance auf der Schäl Sick

Nichts zu holen gab es dieses Mal für die Zwote im Sportpark Höhenberg, der früher Flughafenstadion hieß, als ihr Gegner Viktoria Köln noch unter den Namen Preußen Köln und auch SC Brück firmierte, und aus dem sie in der letzten Spielzeit drei Punkte entführen konnte. Den Gastgebern, die ihr erstes Heimspiel als der diese Saison am höchsten gehandelte Aufstiegsfavorit überraschend hoch mit 1:4 gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach verloren hatten, gelang dieses Mal ein nie gefährdeter Sieg.

  • FC Viktoria Köln 1904 : Fortuna Düsseldorf U23
    2 : 0
    (2:0)
    1:0 Wunderlich (32.)
    2:0 Holzweiler (36.)
    -
    Vikt. Köln vs. Fortuna U23

    2:0

    (2:0)

    1:0 Wunderlich (32.)
    2:0 Holzweiler (36.)
    -

Die zuletzt gegen den Wuppertaler SV eingesetzten Jungprofis Anderson Lucoqui, Taylan Duman und Kemal Rüzgar waren nicht mit in die Domstadt gereist, so dass Lars Unnerstall der einzige Vertreter aus dem Lizenzkader war. Für die Erstgenannten rückten Timm Esser, Taoufiq Naciri und Emre Can in die Anfangsformation der Flingeraner. Auf Seiten der Gastgeber gab es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Fortuna-Stürmer Timm Golley.

Die Flingeraner begannen vor 731 Zuschauern zunächst verhalten, während sich die Hausherren sofort in die Offensive orientierten und Druck ausübten. Eine erste Offensivaktion (9.) bot sich den Fortunen nach einem Patzer von Dominik Lanius, der den Ball bei einem Abwehrversuch in die Füße von Naciri spielte. Doch dessen zu schwacher Abschluss stellte Viktoria-Torwart Philipp Kühn vor keine nennenswerten Probleme. Ein Rückschlag für das Offensivspiel der Zwoten war das verletzungsbedingte Ausscheiden von Mike van Duinen (11.), der umgeknickt war und mit einem lädierten Sprunggelenk nicht weiterspielen konnte. Für ihn kam Ridvan Balci. Wenige Minuten später (14.) ertönte der erste Torjubel im Stadionrund, doch die Kölner Fans waren einer optischen Täuschung erlegen, da ein Freistoß von Mike Wunderlich knapp am Außennetz statt im Tor gelandet war. Nach einer Viertelstunde agierten die Fortunen langsam mit mehr Selbstvertrauen, konnten aber einige Stockfehler der Domstädter in der Abwehr und im Spielaufbau nicht zu ihrem Vorteil nutzen. Die Domstädter fanden schnell zurück in die Spur, erhöhten noch einmal den Druck und zwangen vor allem Leander Goralski und Tobias Lippold in der Innenverteidigung zu Schwerstarbeit. Die Führung der Viktorianer (32.) kam dann auch nicht überraschend. Patrick Koronkiewicz konnte von der rechten Grundlinie flanken, und Wunderlich versenkte den halbhohen Ball mit einem kunstvollen Volleyschuss im Tor. Vier Minuten später (36.) konnte Unnerstall einen Schuss von Wunderlich nur abprallen lassen, und Kevin Holzweiler erhöhte per Kopf zum Halbzeitstand von 2:0.

Kurz nach Wiederanpfiff hätten die Kölner bereits den dritten Treffer markieren können, doch ein Kopfballaufsetzer von David Jansen nach Zuspiel von Golley landete in den Händen von Unnerstall. Inzwischen spielten nur noch die Gastgeber, bei denen der omnipräsente Wunderlich immer wieder für Gefahr sorgte. Dagegen gelang den Flingeranern, obwohl der Ball in ihren Reihen nun besser lief als im ersten Durchgang, kein konstruktiver Spielaufbau, weil sie vollauf damit beschäftigt waren, einen weiteren Treffer zu verhindern. Entlastung suchten sie immer wieder durch lange Bälle in die Spitze, die aber entweder im Niemandsland oder bei der fehlerfrei und mit einer komfortablen Führung im Rücken abgeklärt agierenden Abwehr der Hausherren landeten. Noch einmal brandete ein verfrühter Torjubel auf (67.), als Golley nach einem gelungenen Spielzug ins Netz traf. Doch der Treffer wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Immerhin gelang es der Zwoten aber, die Höhe ihrer Niederlage gegen einen dominanten Gegner bis zum Schlusspfiff in erträglichen Grenzen zu halten. (RR)

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Wir waren, insbesondere in der ersten Hälfte, hoffnungslos unterlegen. Dass wir körperlich nicht würden mithalten können, war von vorneherein klar, aber fußballerisch hätte ich von meiner Mannschaft mehr erwartet. Wir sind zu ängstlich und mit zu viel Respekt an den Start gegangen. Dazu beigetragen hat wahrscheinlich auch die frühe Verletzung von Mike van Duinen. Es fehlte meinen Spielern an Robustheit und Selbstvertrauen sowie das Selbstverständnis, fußballerisch dagegen zu halten. Wann die Tore für Köln fallen würden, war eigentlich nur ein Frage der Zeit. Im zweiten Durchgang sind wir etwas besser ins Spiel gekommen und haben gezeigt, dass wir Fußball spielen könnten, aber wir haben uns andererseits keine einzige richtige Torchance herausgespielt. Das ist letztlich zu wenig, hier etwas mitzunehmen, so dass der Sieg der Viktoria absolut in Ordnung geht.“

Viktoria-Trainer Marco Antwerpen: „Wir wollten den Dreier und ein Zu-Null-Spiel heute unbedingt. Mit dieser Einstellung sind wir in die Partie gegangen. Wir waren sehr feldüberlegen, haben das, was wir uns vorgenommen hatten, umgesetzt, und die Tore diesmal zum richtigen Zeitpunkt gemacht. Heute ist es uns gelungen, nach der Führung einen zweiten Treffer nachzulegen. Obwohl wir einige gute Chancen noch haben liegen lassen, sind wir letztlich zufrieden, dass wir den ersten Dreier der Saison geholt haben.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
24. Spieltag Regionalliga West 2018/19
Sat, 09.03.19 Anstoss: 14:00 Uhr Viktoria KölnVikt. Köln - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 5 : 2
7. Spieltag Regionalliga West 2018/19
Sat, 08.09.18 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Viktoria KölnVikt. Köln 2 : 1
24. Spieltag Regionalliga West
Sun, 04.03.18 Anstoss: 14:00 Uhr FC Viktoria KölnViktoria Köln - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 5 : 1
7. Spieltag Regionalliga West
Sat, 09.09.17 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - FC Viktoria KölnViktoria Köln 1 : 4
20. Spieltag Regionalliga West
Sat, 10.12.16 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - FC Viktoria Köln 1904Vikt. Köln 1 : 1
3. Spieltag Regionalliga West
Tue, 09.08.16 Anstoss: 19:30 Uhr FC Viktoria Köln 1904Vikt. Köln - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 0
32. Spieltag Regionalliga West
Sat, 02.04.16 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - FC Viktoria Köln 1904Vikt. Köln 1 : 1
13. Spieltag Regionalliga West
Fri, 16.10.15 Anstoss: 19:00 Uhr FC Viktoria Köln 1904Vikt. Köln - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 1
27. Spieltag Regionalliga West
Sat, 28.03.15 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - Viktoria KölnVikt. Köln 0 : 3
10. Spieltag Regionalliga West
Sun, 28.09.14 Anstoss: 14:00 Uhr Viktoria KölnVikt. Köln - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 3 : 1
28. Spieltag Regionalliga West
Sat, 22.03.14 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Viktoria KölnVikt. Köln 1 : 2
9. Spieltag Regionalliga West
Tue, 24.09.13 Anstoss: 19:30 Uhr Viktoria KölnVikt. Köln - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 1
37. Spieltag Regionalliga West
Sun, 19.05.13 Anstoss: 14:00 Uhr Viktoria KölnVikt. Köln - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 3
18. Spieltag Regionalliga West
Tue, 27.11.12 Anstoss: 19:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Viktoria KölnVikt. Köln 1 : 2

Aufstellung:

FC Viktoria Köln 1904

KühnKoronkiewiczReicheLaniusEichmeierNottbeckSchwarzHolzweiler (88. Gottschling)Golley (79. Candan)Wunderlich (C)Jansen (81. Kreyer)

Gelbe Karten

Reiche

Trainer

Marco Antwerpen

Fortuna Düsseldorf U23

UnnerstallWeber (C)GoralskiLippoldEsser (39. Galleski)BiadeNaciriAkcaLohmarCanvan Duinen (11. Balci)

Gelbe Karten

Balci, Goralski

Trainer

Taskin Aksoy


Stadion:

Sportpark Höhenberg


Zuschauer

791


Schiedsrichter

Niklas Dardenne



2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 8. December 2022 um 21:21
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice