Leere Sitze, die erinnern!

 

Am Samstag, 27. Januar, ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Wir gedenken in dieser Woche zwölf Düsseldorfern, die im Holocaust menschenverachtend verschleppt und ermordet wurden. Neben dem ehemaligen Fortunen Dr. Waldemar Spier stellen wir elf weitere Personen vor.

Wir wollen diese Menschen nicht vergessen! Deswegen bleiben ihre Sitze am Samstag leer. Beim Heimspiel gegen den FC St. Pauli gedenken wir durch diese leeren Sitze den Millionen Opfern des Nationalsozialismus. Nie wieder!

Zeitgleich wollen wir ein Zeichen setzen. Ein Zeichen gegen Hass und Ausgrenzung. Somit lautet unser Spieltags-Motto am Samstag:

FÜR ALLE.
ABER GEGEN
HASS UND
AUSGRENZUNG.

Die Fortuna bedankt sich bei der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf für ihre unermüdliche Erinnerungsarbeit und die Unterstützung für diesen Spieltag.

Dagobert Lubinski

  • Geboren: 17. Juli 1893 in Breslau
  • Ermordet: 22. März 1943 im Vernichtungslager Auschwitz
  • Beruf: Bankkaufmann, Journalist
  • Wohnung in Düsseldorf: Graf-Adolf-Straße 108, Kirchfeldstraße 141, Säckingerstraße 28
  • Hier geht es zur Gesamt-Biografie.

 

Käthe Glücksmann

  • Geboren: 18. Juni 1886 in Berlin
  • Ermordet: 9. Oktober 1944 im Vernichtungslager Auschwitz
  • Beruf: Hausfrau
  • Wohnung in Düsseldorf: Geibelstraße 39
  • Hier geht es zur Gesamt-Biografie.

 

Rabbiner Dr. Siegfried Klein

  • Geboren: 31. Dezember 1881 in Rheydt
  • Ermordet: August 1944 im Vernichtungslager Auschwitz
  • Beruf: Rabbiner
  • Wohnung in Düsseldorf: Friedrichstraße 59a/Ecke Herzogstraße
  • Hier geht es zur Gesamt-Biografie.

 

Lilli Klein

  • Geboren: 13. April 1895 in Berlin
  • Ermordet: 3. August 1942 im Ghetto Lodz
  • Beruf: Hausfrau
  • Wohnung in Düsseldorf: Friedrichstraße 59a/Ecke Herzogstraße
  • Hier geht es zur Gesamt-Biografie.

 

Eduard Wolff

  • Geboren: 22. Oktober 1889 in Kobern
  • Ermordet: 9. Oktober 1943 im Vernichtungslager Auschwitz
  • Beruf: Kaufmann
  • Wohnung in Düsseldorf: Immermannstraße 71
  • Hier geht es zur Gesamt-Biografie.

 

Elfriede Bial

  • Geboren: 13. Oktober 1886 in Hirschberg (Schlesien)
  • Ermordet: August 1944 im Vernichtungslager Auschwitz
  • Beruf: Gemeindeschwester
  • Wohnung in Düsseldorf: Wilhelm-Tell-Straße 4
  • Hier geht es zur Gesamt-Biografie.

 

Liebe Arom

  • Geboren: 11. April 1898 in Lezajsk
  • Ermordet: 2. September 1942 im Vernichtungslager Auschwitz
  • Beruf: Hausfrau
  • Wohnung in Düsseldorf: Wallstraße 3, Karlstraße 88
  • Hier geht es zur Gesamt-Biografie.

 

Ernestine Aufricht

  • Geboren: 13. Januar 1882 in Budapest
  • Ermordet: 19. Oktober 1944 im Vernichtungslager Auschwitz
  • Beruf: Diakonissin
  • Wohnung in Düsseldorf: Diakonie Kaiserswerth
  • Hier geht es zur Gesamt-Biografie.

 

Dr. Benjamin Baer

  • Geboren: 21. Mai 1875 in Düsseldorf
  • Ermordet: 5. Februar 1943 im Vernichtungslager Auschwitz
  • Beruf: Rechtsanwalt
  • Wohnung in Düsseldorf: Josephinenstraße 13
  • Hier geht es zur Gesamt-Biografie.

 

Julo Levin

  • Geboren: 5. September 1901 in Berlin
  • Ermordet: 17. Mai 1943 im Vernichtungslager Auschwitz
  • Beruf: Kunstlehrer, Künstler, Kunstmaler
  • Wohnung in Düsseldorf: Sohnstraße 25, Karlstraße 84, Immermannstraße 66
  • Hier geht es zur Gesamt-Biografie.

 

Dr. Waldemar Spier

 

Anton Bamberger

  • Geboren: 11. Oktober 1941 in Düsseldorf
  • Ermordet: 6. Mai 1943 im Vernichtungslager Auschwitz
  • Wohnung in Düsseldorf: Internierungslager für Sinti und Roma am Höherweg
Nie wieder

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Monday, 27. May 2024 um 18:45
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice