06.05.2024 | Traditionsmannschaft

13:2-Erfolg bei den Fußball Freunden Büderich

5.413 Euro als Spende für den AKHD - Sechsfacher Torschütze Atulahi

Auf der linken Rheinseite waren die Fortunen am „Tag der Arbeit“ (1. Mai) bei einem besonderen Freundschaftsspiel zu Gast. Bei herrlichem Frühlingswetter mit viel Sonnenschein gab es das Duell gegen eine Hobbymannschaft, die erst vor zwei Jahren gegründet wurde. Nicht nur die Sonne strahlte in Meerbusch vom Himmel, sondern auch knapp 600 Zuschauer auf der gut besuchten Stadiontribüne sowie die Alt-Fortunen Benno Beiroth, Egon Köhnen, Wilfried Woyke, Gerd Zewe sowie Ex-Profi Sven Backhaus. Die Begrüßungsworte sprachen Bürgermeister Christian Bommers (Büderich) und DFB-Vizepräsident Peter Frymuth.

Schon am Mittag startete das Fußball-Programm mit einem Mini-Turnier mit drei Jugendmannschaften, in dem sich der Nachwuchs des FC Büderich durchsetzen konnte. Kurz vor dem Anpfiff des Freundschaftsspiels zwischen den Grün-Schwarzen und den Rot-Weißen gab es eine Tanzeinlage der Garde Blau-Weiß sowie Ansprachen von Christian Bommers (Bürgermeister Büderich) sowie dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Fortuna, Peter Frymuth, aktuell Vize-Präsident beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) sowie Präsident des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV).

Unmittelbar vor dem Spiel gedachten die Mannschaften, das Schiedsrichtergespann und die Zuschauer des kürzlich verstorbenen langjährigen Mannschaftsbetreuers der Fortuna, Aleksandar Spengler. Die Fortunen spielten zudem mit Trauerflor.

Viele Treffer und zahlreiche Paraden im ersten Durchgang
Das Spiel über 2x45 Minuten verlangte den Akteuren auf beiden Seiten bei fast strahlend blauem Himmel und Temperaturen bis 25 Grad konditionell alles ab. Technisch machte sich schnell die Überlegenheit der Flingeraner bemerkbar, die sie vor allem durch den agilen und schussgewalteigen Samet Atulahi in Tore ummünzten. Zur Pause hieß es aus Düsseldorfer Sicht bereits 6:1, wobei bei den Gastgebern, bei denen vor dem Anpfiff zwei altgediente Spieler verabschiedet wurden und die zwischen den Pfosten gleich dreimal wechselten, die jeweiligen Torhüter mehrfach glänzend parieren konnten.

Sehenswerter Treffer und riesiger Jubel
Das Tor des Tages erzielten nach dem Seitenwechsel dann die Büdericher, als ihr Abwehrspieler Martin Schwarzelmüller aus der eigenen Hälfte heraus über mehr als 50 Meter den Ball als Aufsetzer ins Tor der Fortuna schoss. Die beiden vielumjubelten Ehrentreffer der Gastgeber kurz vor und nach dem Seitenwechsel weckte dann noch einmal den Ehrgeiz der Rot-Weißen. Fortunas Kult-Physio Bernd Restle war es letztlich vorbehalten, in feinster Manier eines Abstaubers vor dem gegnerischen Tor mit seinem Volleytreffer das Ergebnis auf zweistellig zu stellen. Mit dem Schlusspfiff machte Samet Atulahi sein persönliches halbes Dutzend voll und traf zum 13:2-Endstand für die Gäste.

Viel Spaß und Unterhaltung auf und neben dem Platz
Begleitet wurde die Veranstaltung von einem bunten Rahmenprogramm mit einer Hüpfburg, Kinderschminken, einer Torwand sowie Infoständen vom AKHD und den Biker4Kids, die damit auch auf ihren diesjährigen Motorradkorso am 8. Juni aufmerksam machten.

Bei Bratwurst, Krakauer und Nackensteak vom Grill sowie Altbier einer Düsseldorfer Hausbrauerei wurde noch lange gemeinsam über die zurückliegende und aufregende Begegnung gesprochen.

Team-Manager Mehdi Schröder fasste den Mai-Feiertag nachher so zusammen: „Es war eine wunderbare Veranstaltung, bei der alles gestimmt hat: Vom Wetter angefangen, über viele leuchtende Kinderaugen und stolze Eltern, die ihren Idolen ganz nah sein konnten, bis hin zu einer beachtlichen Spendensumme. Genau dafür steht die Traditionsmannschaft der Fortuna!“

Überragende Spendensumme!

Die Einnahmen in Höhe von 5.413 Euro - wobei innerhalb der Mannschaft die ursprüngliche Spendensumme noch einmal ordentlich "aufgebessert" wurde - kommen dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) in Düsseldorf zugute. Dieser unterstützt und begleitet lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche sowie vor allem deren engste Familienangehörige wie Eltern und Geschwister im Leben und Sterben und über den Tod hinaus.

Der Spendenscheck wurde am 16. Mai vom 1. Vorsitzenden Roland Peters im Stadion an Corinna Walker vom AKHD im Kreise einiger Spieler der Fußball Freunde - inklusive der Altstars Werner Brors und Helmut Jost - übergeben.



Ü35 Fußball Freunde Büderich - TM Fortuna Düsseldorf

Tore:
0-1 (5.): Atulahi
0-2 (7.): Atulahi
0-3 (23.): Güngör
0-4 (30.): Güngör
0-5 (32.): Stankiewicz
0-6 (34.): Atulahi
1-6 (35.): Sultan Ghatfan
2-6 (54.): Martin Schwarzelmüller
2-7 (60.): Atulahi
2-8 (64.): Schwertfeger
2-9 (68.): Atulahi
2-10 (78.): Restle
2-11 (85.): Schwertfeger
2-12 (88.): Maizi
2-13 (90.): Atulahi

F95-Traditionsmannschaft:
Thomas Mittelstädt – Kevin Ameskamp, Samet Atulahi, Sven Backhaus (Gast), Thomas Bahr, Ernest Boakye, Christian Deske, Giuseppe Di Raimondo, Klaus Dieckmann, Muzaffer Güngör, Michael Kyei, Amin Maizi, Bernd Restle, Mehdi Schröder (Team-Manager), Kai Schwertfeger (Kapitän), Jaroslav Stankiewicz, Olaf Timmerberg (Zuschauer), Peter Verhülsdonk (Gast).
Trainer: Uwe Toex.

Zuschauer: 600
F95-Legenden: Benno Beiroth, Egon Köhnen, Wilfried Woyke, Gerd Zewe.
Organisation: Andreas Hecker.

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 24. July 2024 um 21:03
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice