21.07.2022 | 1. Mannschaft

„Die Fortuna hat eine schlagkräftige Truppe zusammen“

INTERVIEW: Ex-Fortune Robin Bormuth vor dem Wiedersehen am Freitagabend

Vor zwei Jahren haben sich die Wege von Innenverteidiger Robin Bormuth und der Fortuna getrennt – am Freitag kommt es zum Wiedersehen in der Merkur Spiel-Arena, wenn der 26-Jährige mit seinem neuen Club in Düsseldorf gastiert. In den beiden letzten Spielzeiten verpasste der damalige Karlsruher aufgrund einer Verletzung und einer Quarantäne jeweils die Auswärtsspiele in seiner alten Heimat. Vor dem Duell am Freitag hat www.f95.de mit Bormuth gesprochen.

Robin, nach zwei Jahren in Karlsruhe hast Du in diesem Sommer ein neues Kapitel beim SC Paderborn angefangen. Wie hast Du Dich in deiner neuen Heimat eingelebt?
Bisher sehr gut! Hier ist es etwas ländlicher, aber da ich vor meinem Schritt nach Düsseldorf mit 17 ähnlich dörflich gewohnt habe, ist das für mich keine neue Erfahrung. Bis jetzt fühlt sich alles sehr gut an und ich freue mich, hier zu sein. 

In der Vorbereitung ging es für Euch nicht nur in Ostwestfalen rund, sondern auch in den USA. Welche Eindrücke hast Du von Eurem für einen Zweitligisten außergewöhnlichen Trainingslager mitgenommen?
Das war natürlich eine ganz neue und ungewöhnliche Erfahrung, ganz anders als die Trainingslager, die man aus den letzten Jahren kannte, mit ganz anderen Bedingungen als beispielsweise in Österreich. Aber es hat großen Spaß gemacht, Land und Leute kennenzulernen. Es war eine Erfahrung, die ich nicht missen wollen würde. 

Du bist nicht der einzige Neuzugang beim SCP – die Paderborner waren auf dem Transfermarkt durchaus aktiv. Was hat sich der Verein und was hast Du Dir für die neue Saison vorgenommen?
Als Verein wollen wir mindestens so erfolgreich sein wie in der letzten Saison – oder noch erfolgreicher. Dann schauen wir, wo wir am Ende stehen. 

Für Dich geht es am Freitag zurück an die alte Wirkungsstätte, wo Du von 2013 bis 2020 sieben Jahre lang für die U19, die U23 und die Profis aufgelaufen bist. Verfolgst Du die Fortuna noch immer und wie hast Du sie seit Deinem Abgang aus der Ferne wahrgenommen?
Natürlich verfolge ich die Fortuna noch. Zu einigen Jungs wie Marcel Sobottka, Rouwen Hennings oder auch Adam Bodzek habe ich noch viel Kontakt. Die Hinrunde der letzten Saison verlief schwierig – das hat man auch aus der Ferne wahrnehmen können. Seit der Rückrunde läuft es besser. Ich denke, dass die Fortuna mit ihrem neuen Trainer eine schlagkräftige Truppe zusammen hat. 

In den beiden letzten Saisons konntest Du aufgrund einer Verletzung und aufgrund einer Quarantäne jeweils nicht in Düsseldorf auflaufen. Wie sehr brennst Du darauf, am Freitag zum ersten Mal wieder als Spieler in die Arena zurückzukehren?
Sehr! Es war schon ein Wermutstropfen, dass ich es in den letzten zwei Jahren nicht gepackt habe. Umso mehr freue ich mich auf das Spiel am Freitag.   

Tickets für das Heimspiel der Fortuna gegen den SC Paderborn (Freitag, 22. Juli, 18:30 Uhr) gibt es hier.

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Saturday, 13. April 2024 um 12:17
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice