12.10.2015 | Verein

„Müssen wieder alle zusammenstehen"

Sascha Rösler ist seit dem 1. Oktober offiziell Teammanager

Seit dem 1. Oktober ist es nun offiziell: Sascha Rösler ist Teammanager von Fortuna Düsseldorf. Zuvor hatte der Ex-Profi und Liebling der rot-weißen Anhänger erfolgreich eine Umschulung absolviert und bereits in viele organisatorische Bereiche bei der Fortuna geschnuppert. In seine neue Aufgabe legt der Blondschopf ähnlich viel Herzblut wie einst in die 90 Minuten auf dem Rasen. Das sagt der 37-Jährige über seinen neuen Job.

Sascha Rösler über…

…seinen Weg zur Umschulung:
„Ich habe damals, als klar war, dass es für mich als Spieler bei der Fortuna nicht weitergehen würde, schon ein Angebot von Wolf Werner erhalten, eine andere Position hier zu besetzen. Da ich aber gerne noch spielen wollte, bin ich noch einmal zu Alemannia Aachen gewechselt. Dann habe ich mir einen Kreuzbandriss zugezogen, was gleichbedeutend mit meinem Karriereende war. Also bin ich dann erst für meine Umschulung zur Fortuna zurückgekehrt.“

…seine Umschulung: „Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich in viele Bereiche bei der Fortuna reinschnuppern durfte. Das war sehr interessant, da die klassische Arbeit im Büro für mich völlig neu war. So hat es sich dann nach und nach entwickelt, dass ich in die Aufgaben, die jetzt in meinen Bereich fallen, hineingewachsen bin.“

…seinen Aufgabenbereich: „In erster Linie erledige ich alle organisatorischen Aufgaben rund um die Profimannschaft. Dies würde ich in zwei Teilbereiche gliedern: Zum einen der wöchentliche Ablauf – alle Termine für Trainerteam und Spieler koordinieren, Testspiele organisieren und für einen reibungslosen Ablauf bei Auswärtsfahrten zu sorgen – dabei geht es um Anreise, Hotel, Verpflegung und Trainingsmöglichkeiten. Der zweite Teil ist die langfristige Planung, was Trainingslager und dortige Testspiele angeht. Darüber hinaus fungiere ich auch als Bindeglied zwischen Mannschaft und Sportlicher Leitung.“

…das „fehlende Ventil“: „Am Anfang hatte ich schon meine Probleme, weil mir der Adrenalinausstoß in den Spielen gefehlt hat. Ich habe darüber auch ein längeres Gespräch mit unserem Mentaltrainer Axel Zehle geführt, der mir auch empfohlen hat, mir einen Ausgleich zu suchen. Auch wenn es natürlich überhaupt nicht zu vergleichen ist, finde ich diesen beim Golf. Ich bin leidenschaftlicher Golfer und genieße es, mal ein paar Stunden an der frischen Luft den Kopf freizubekommen.“

…seine Zukunft: „Die ist ziemlich offen. Ich habe nun angefangen, parallel meine Trainerscheine zu machen. Momentan macht mir die Aufgabe als Teammanager eine Menge Spaß. Aber das Fußballgeschäft ist so schnelllebig, dass ich nicht sagen kann, wie es für mich weitergeht. Wichtig ist, dass ich mich in meiner aktuellen Aufgabe weiterentwickle.“

…die aktuelle Situation bei der Fortuna: „Für meinen Geschmack wird die Entwicklung der letzten Jahre derzeit zu schlecht gemacht. Fakt ist, dass der Fortuna der Riesenschritt gelungen ist, sich wieder im Profifußball zu etablieren. Sicherlich war der Aufstieg in die Bundesliga für den Verein eine schöne Geschichte, aber er kam dennoch ziemlich überraschend und die Strukturen mussten erst einmal mitwachsen. Jetzt stecken wir in einer schwierigen Phase und müssen uns erst einmal wieder stabilisieren. Ich bin mir aber sicher, dass uns das gelingt, weil ich sehe, wie akribisch hier tagtäglich gearbeitet wird.“

…einen möglichen Lösungsansatz: „Als ich zur Fortuna gekommen bin, haben wir die ersten sieben Pflichtspiele verloren. Ich hatte trotzdem immer, als ich ins Stadion eingelaufen bin, das Gefühl von einem unheimlich starken Zusammenhalt. Wir haben alle gemeinsam eine Einheit verkörpert. Das spüre ich derzeit nicht in der Form. Wir müssen wieder dahinkommen, dass wir alle zusammenstehen. Sicherlich muss die Mannschaft diesbezüglich ein Signal geben. Aber wir brauchen einfach die Unterstützung, von der wir in der erfolgreichen Zeit immer gelebt haben – innerhalb des Vereins, aber auch während der Spiele von unseren Anhängern.“

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Monday, 15. April 2024 um 05:39
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice