11.09.2023 | 1. Mannschaft

Ao Tanaka trifft gegen Deutschland

Länderspiel-Update: vier Fortunen im Einsatz, Siebert feiert U21-Debüt

Die Länderspielpause ist noch nicht ganz vorbei, aber für die sich im Einsatz befindlichen Fortuna-Spieler lief der erste Teil ihrer Nationalmannschafts-Einsätze bereits sehr gut. Einige Erfolge stehen zu Buche, allen voran natürlich das Tor von Ao Tanaka beim Sieg Japans gegen die deutsche Nationalmannschaft.

Tanaka setzt den Schlusspunkt bei historischem Sieg

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Heim-EM war Deutschland am vergangenen Samstag gegen Japan gefordert. Es sollte eine Wiedergutmachung für die Niederlage bei der Weltmeisterschaft vor zehn Monaten sein – das starke japanische Team zeigte jedoch eine hochkonzentrierte Leistung, setzte immer wieder Nadelstiche mit schnellen Kontern und schlug das DFB-Team mit 4:1. Mittendrin war Fortunas Ao Tanaka, der in der 75. Spielminute beim Stand von 2:1 eingewechselt wurde.

In der zweiten Minute der Nachspielzeit krönte Tanaka die Leistung der Samurai Blue mit einem Kopfballtor. Nach einer Flanke von Takefusa Kubo stand der Joker völlig frei und nickte in die linke untere Ecke ein. Bei aller Euphorie über den auch in der Höhe verdienten Sieg steht für Tanaka und die Japaner noch ein weiteres Testspiel an: Dienstag geht es im belgischen Genk gegen die Türkei.

  • Dienstag, 12. September, 14:20 Uhr: Japan – Türkei (Testspiel)

Siebert siegt mit U21 beim Debüt

Für die deutsche U21 lief es derweil deutlich besser: Nach dem Vorrunden-Aus bei der Europameisterschaft trat am Freitag eine fast komplett neue Elf beim Testspiel gegen die Ukraine an. Letztendlich konnte der DFB-Nachwuchs 2:0 gewinnen – unter anderem auch mit Fortunas Innenverteidiger Jamil Siebert im Einsatz.

In die Pause ging es noch torlos. Trainer Antonio Di Salvo wechselte zur zweiten Hälfte acht Mal, auch Siebert kam in die Partie. Die Abwehr um den Fortuna-Youngster hatte keine Probleme, die Null zu verteidigen. Vorne trafen Maximilian Beier und Tim Lemperle. Am Dienstag wird es für die U21 nun ernst, im Kosovo beginnt die EM-Qualifikation. Die Berufung in die U21 ist eine Riesen-Ehre für mich“, sagt Siebert und fügt hinzu: „Ich bin gleich im ersten Spiel zum Einsatz gekommen – viel besser geht es nicht! Wenn wir jetzt noch am Dienstag gegen Kosovo gewinnen, war es für mich persönlich eine super Woche.“

  • Dienstag, 12. September, 19:00 Uhr: Kosovo – Deutschland (U21-EM-Qualifikation)  

Jóhannesson mit Vorlage bei isländischer Niederlage

Für die isländische A-Nationalmannschaft war Ísak Bergmann Jóhannesson am Freitag im Einsatz, die Partie gegen Luxemburg verlief allerdings nicht nach Plan: Die Isländer unterlagen auswärts mit 1:3. Damit stehen sie in ihrer EM-Qualifikationsgruppe nach fünf Spielen bei nur drei Punkten. Persönlich lief das Spiel für Jóhannesson aber nicht schlecht: In der 79. Minute wurde er beim Stand von 0:2 eingewechselt und sammelte einen Assist.

Der Fortune brachte zumindest kurz Hoffnung ins Spiel: In der 88. Minute spielte der Mittelfeldmann einen Doppelpass mit Hakon Haraldsson, welcher nach der passgenauen Vorlage das 1:2 erzielen konnte. Wiedergutmachung ist für die Isländer bereits am Montagabend möglich. Zuhause geht es gegen Bosnien-Herzegowina.

  • Montag, 11. September, 20:45 Uhr: Island – Bosnien-Herzegowina (EM-Qualifikation)

Uchino doppelt siegreich bei Quali zur U23-Asienmeisterschaft

Gleich zwei Mal jubeln konnte Fortunas Verteidiger Takashi Uchino. Er ist mit der japanischen U22-Mannschaft unterwegs, die aktuell um die Qualifikation für die U23-Asienmeisterschaft spielt. Nach zwei Spielen stehen sechs Punkte zu Buche und damit eine sehr gute Ausgangslage, um als Sieger aus der Gruppe mit Bahrain, Palästina und Pakistan zu gehen.

Gegen Pakistan ließ der Nachwuchs der Samurai Blue nichts anbrennen und siegte mit 6:0. Uchino stand in der Startelf und spielte über die vollen 90 Minuten. Im zweiten Spiel konnten die Japaner gegen Palästina mit 1:0 gewinnen, ein frühes Tor genügte zum Sieg. Uchino wirkte hier ab der 82. Minute als Einwechselspieler mit. Am Mittwoch stehen für ihn und den restlichen Japan-Nachwuchs das finale Gruppenspiel gegen Bahrain an.

  • Dienstag, 12. September, 17:30 Uhr (MESZ): Japan – Bahrain (Qualifikation U23-Asienmeisterschaft)  

Bisher noch nicht im Einsatz war Christos Tzolis. Er ist aktuell bei der griechischen U21-Nationalmannschaft und spielt am Dienstag in der beginnenden EM-Qualifikation in Andorra. 

  • Dienstag, 12. September, 19:00 Uhr: Andorra – Griechenland (U21-EM-Qualifikation) 

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 29. February 2024 um 22:03
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice