10.07.2018 | 1. Mannschaft

4. Helmut-Pöstges-Charity-Turnier

Lessing-Gymnasium verteidigt Titel für den guten Zweck

Zum vierten Mal in Folge hat Fortuna Düsseldorf das Helmut-Pöstges-Charity-Turnier am NLZ ausgerichtet. Für den guten Zweck lässt die Fortuna jährlich in der Woche vor den Sommerferien die Schüler ihrer drei Kooperationsschulen in einem Turnier gegeneinander antreten. Dabei sollen die Kinder und Jugendlichen zum einen durch gesammelte Punkte ihrer Teams Spenden sammeln und zum anderen lernen, sich sozial zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen. Die gesammelten Spenden werden in diesem Jahr an die Elterniniative Kinderkrebsklinik gestiftet, einem der vielen Sozialpartner der Fortuna.

Die Elterninitiative Kinderkrebsklinik unterstützt und fördert die diagnostischen und therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten von krebskranken Kindern an der Düsseldorfer Universitätsklinik. Des Weiteren ist es ein Hauptanliegen der Initiative, die Lebensqualität der erkrankten Kinder während und nach der Behandlung zu fördern. So versucht der gemeinnützige Verein durch Ausflüge, Aktionen und Veranstaltungen ein wenig Normalität im Alltag zu schaffen. Und das schon seit dessen Gründung im Jahr 1979.

Der soziale Charakter ist auch für die Namensgebung des Turniers bzw. des Wanderpokals, den die erfolgreichste Schule erhält, entscheidend. Das gesellschaftliche und persönliche Engagement für junge Menschen und deren Persönlichkeitsentwicklung des verstorbenen, langjährigen Fortuna-Jugendobmanns Helmut Pöstges war außergewöhnlich. Er war nicht nur Ehrenmitglied des Vereins, sondern erhielt für seine besonderen Verdienste sogar das Bundesverdienstkreuz. Diese Persönlichkeit wird weiterhin als Vorbild für die Jugendarbeit bei der Fortuna und ihren Partnern dienen.

Das Lessing-Gymnasium, das bereits bei der Vorjahresauflage den Wanderpokal aus dem Flinger Broich entführte, verteidigte in diesem Jahr seinen Titel gegen die drei Kooperationsschulen der Rot-Weißen und verwies damit die Martin-Luther King Gesamtschule sowie die Hulda-Pankok-Gesamtschule auf den zweiten und dritten Rang. Die Endplatzierungen werden jeweils durch die Ergebnisse der drei parallel stattfindenden Jahrgangsturniere (Klassen 5 bis 7, Klassen 8 und 9 sowie ab Klasse 10) ermittelt.

Die Fortuna bedankt sich außerdem bei der Elterninitiative Kinderklink, die mit einem eigenen Infostand vor Ort anwesend war und zusätzlich für das leibliche Wohl der jungen Sportler, Beteiligten und Zuschauern sorgte.

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice