15.10.2021 | 1. Mannschaft

Flanken-Festival im Volkspark?

Zahlen zum Spiel: Düsseldorf reist nach Hamburg

Der 10. Spieltag in der 2. Bundesliga hält für Fortuna das Gastspiel beim Hamburger SV bereit. Für manche Düsseldorfer Spieler wird die Reise Richtung Norden ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Bevor es am Samstag um 20:30 Uhr rund geht, kommen hier ein paar Zahlen und Fakten zur Partie.

3 Fortunen …

… kehren an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Raphael Wolf verbrachte ab der U17 fünf Jahre beim HSV, bevor er nach Österreich wechselte. Rouwen Hennings wurde ebenfalls im NLZ der Hamburger ausgebildet und wurde als Profi nach Osnabrück und zum FC St. Pauli ausgeliehen. 2009 verließ er den Verein schließlich und schloss sich dem Stadtrivalen vom Millerntor an. Bei Khaled Narey ist seine Zeit an der Elbe noch gar nicht so lange her. Der 27-Jährige tauschte erst diesen Sommer das Trikot mit der Raute gegen das rot-weiße Fortuna-Outfit

10 Großchancen …

… ließ der HSV in dieser Saison schon liegen. Wären die Rothosen noch etwas effizienter vor dem gegnerischen Tor, dann wäre sicherlich auch eine bessere Platzierung in der Tabelle drin als der aktuelle siebte Platz. Dabei muss allerdings beachtet werden, dass die Stürmer der Hamburger mit 66 Torschüssen besonders aktiv sind und oft den Abschluss suchen und sich viele Chancen für sie ergeben.

2 Tore …

... sind der Bestwert der Liga, wenn es darum geht, Tore direkt mit einer Flanke vorzubereiten. Zwei Spielern, die sich in Hamburg auf dem Rasen gegenüberstehen werden, teilen ihn sich: Auf HSV-Seite ist Sonny Kittel der beste Vorlagengeber, der gerne seine Kollegen im Strafraum bedient. Für die Fortuna hat Khaled Narey das feine Füßchen für die Flanken und ist ligaweit mit insgesamt sechs Assists der zweitbeste Vorbereiter. Das macht das Spiel zum Duell zweier Akteure, die wissen, wie sie ihre Mitspieler von außerhalb des Strafraums bedienen können. Beide haben auch schon jeweils acht Torschüsse mit einer Flanke ermöglicht. Und wo wir grade schon dabei sind, diese Spielweise der Teams zu betrachten: Nur Düsseldorf schlug in dieser Saison mehr Flanken als der HSV.

12 Kopfbälle …

… brachte Hamburgs Robert Glatzel direkt aufs Tor. Der Neuzugang aus Cardiff ist bester Torschütze der Rothosen und hat drei seiner fünf Saisontreffer per Kopf erzielt. Beim 2:2 gegen Nürnberg vor zwei Spieltagen erzielte er beide Tore auf diese Art. Dies zeigt ein offensives Erfolgsrezept des HSV: Mit Kittel gibt es jemanden im Mittelfeld, der die Bälle in den Sechzehner bringen kann und mit Glatzel haben die Hamburger einen Stürmer vorne in der Spitze, der diese Vorlagen in der Luft zu verwerten weiß. 

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 2. December 2021 um 11:12
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice