07.07.2019 | 2. Mannschaft

Zwote: Verdiente Niederlage bei Aprilwetter

Tag drei in Oldenburg

Auch am dritten Tag des Trainingslagers der Zwoten standen wieder zwei Einheiten für das Team von Trainer Nico Michaty auf dem Programm, die zweite allerdings dieses Mal in Form eines Testspiels.

In der morgendlichen Trainingseinheit stand erstmals der Abschluss im direkten Fokus der Übungen. Zunächst wurde ganz klassisch die Verwertung von Flanken beider Seiten trainiert, danach gab es ein etwas ausgefalleneres Spiel. Die Gruppen „jung“ und „alt“ mussten den Ball jeweils auf einem Kleinfeld im Tor unterbringen, jedoch sollte dies mit Kopfbällen geschehen, die jeweils per Kopf oder per Wurf vorbereitet werden sollten. Nachdem es nach den beiden Halbzeiten 5:5 stand, musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung zu Gunsten von Team „jung“ bringen.

Am Nachmittag gab es mit dem Spiel beim BSV SW Rehden den zweiten Test der Vorbereitung. Zwar fand die Zwote besser ins Spiel und hatte in Person von Max Wegner kurz nach Anpfiff direkt eine Großchance, jedoch waren es die Gastgeber, die die sich bietenden Möglichkeiten in großer Effektivität in eine 3:0-Halbzeitführung ummünzten. In der zweiten Halbzeit kamen die Rot-Weißen insgesamt besser ins Spiel und konnten bei für die Zuschauer immer unangenehmer werdenden Wetterbedingungen immerhin noch in Person von Lex-Tyger Lobinger den 3:1-Endstand herstellen. (PL)

Aufstellung: Zelic - Öncel (46. Ndecky), Montag, Goralski (C, 46. Lambertz), Könighaus - Oberdorf - El-Jindaoui, Jürgen - Wegner - Lobinger, Willms (46. Kujovic)

Tore: 1:0 (14.), 2:0 (18.), 3:0 (44.), 3:1 Lobinger (83.)

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice