20.05.2015 | Verein

Jens Langeneke wird NLZ-Trainer für Talententwicklung

Ex-Profi bleibt dem Verein in besonderer Funktion erhalten

Ex-Profi Jens Langeneke, der in den letzten neun Jahren das Trikot der Fortuna getragen hat und dabei maßgeblich am sportlichen Erfolg beteiligt war, wird künftig NLZ-Trainer für Talententwicklung. Damit bleibt der 38-Jährige dem Traditionsverein aus Flingern in besonderer Funktion erhalten.

Die Weiterentwicklung des Nachwuchsleistungszentrums von Fortuna Düsseldorf nimmt weiter Formen an: Ab der kommenden Saison wird es einen NLZ-Trainer für Talententwicklung geben. Die Kernaufgabe in diesem Bereich wird die Planung, Organisation, Durchführung und Analyse der individuellen Talentförderung der benannten Top-Talente ab der U14 sein. In enger Zusammenarbeit mit den NLZ-Verantwortlichen sowie den Trainern der einzelnen Nachwuchsteams werden nach der Analyse der Fähigkeiten und Fertigkeiten besonders zu fördernde Spieler ausgewählt, für die im Anschluss daran ein detaillierter Förderplan erstellt wird. Dabei wird nicht nur Wert auf die Verbesserung technischer Fertigkeiten und des taktischen Verhaltens sowie der Außenwirkung (Körpersprache, Entschlossenheit etc.) gelegt, sondern auch im athletischen und mentalen Bereich.

Für all diese Aufgaben konnte die Fortuna Ex-Profi Jens Langeneke gewinnen. In den letzten neun Jahren war der Defensivakteur für die Rot-Weißen aktiv, absolvierte insgesamt 215 Pflichtspiele für das Profiteam und 55 für Fortunas U23. Nach seinem Wechsel von RW Ahlen zum Traditionsverein aus Flingern zur Saison 2006/07 gelang ihm 2009 der Aufstieg in die 2. Bundesliga. 2012 folgte Fortunas Rückkehr in die Beletage des Fußballs, an der er ebenfalls großen Anteil hatte.

Jens Langeneke: „Es ist kein Geheimnis, dass die Fortuna mir in den letzten Jahren sehr ans Herz gewachsen ist. Ich bin zum einen sehr dankbar für die vielen tollen Momente, die ich hier als Spieler erleben durfte, zum anderen auch, dass mir nun nach dem Ende meiner aktiven Spieler-Karriere eine neue Tür geöffnet wird. Ich freue mich schon jetzt sehr auf meine neue Aufgabe im NLZ. Die Top-Talente des Vereins zu fördern, ist für mich eine reizvolle Herausforderung, die ich mit sehr viel Spaß und Ehrgeiz angehen werde.“

Dirk Kall, Vorstandsvorsitzender: „Wir freuen uns sehr, dass Jens Langeneke dem Verein auch nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn erhalten bleibt. In den letzten neun Jahren hat er durch seine Einsatzbereitschaft, seinen Siegeswillen und seine Professionalität viele Sympathien innerhalb des Vereins und auch bei den Fans gewonnen. Wir sind uns sicher, dass Jens Langeneke genau die richtige Persönlichkeit ist, um die Weiterentwicklung des NLZ voranzutreiben.“

Markus Hirte, Leiter Nachwuchsleistungszentrum: „Die Einführung eines Trainers im Bereich der Talententwicklung ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von Fortunas Nachwuchsleistungszentrum. Dass wir für diese besondere Aufgabe mit Jens Langeneke eine große Spieler-Persönlichkeit des Vereins im letzten Jahrzehnt gewinnen konnten, macht uns sehr glücklich. Er war auf dem Platz stets ein Vorbild und wird dies in Zukunft auch für unsere Nachwuchsspieler sein.“

 

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice