22.02.2012 | Verein

Kantersieg für U 10, Schalke zu stark für U 17

Die Ergebnisse der NLZ-Teams

Ein ereignisreiches Wochenende haben die Teams des Fortuna-Nachwuchses hinter sich gebracht. Trotz vieler selbst erzielter Tore und herausragender Siege konnten nicht alle rot-weißen Nachwuchsteams am Ende ihrer Partien jubeln. Die Spiele der U 11, U 15 und U 16 wurden aufgrund der Unbespielbarkeit des jeweiligen Platzes abgesagt.

Die U 9 trat  in Speldorf unter dem Hallendach bei einem stark  besetzten Turnier an und sicherte sich Schluss endlich den zweiten Platz. Vor der finalen Niederlage gegen den VfL Bochum (0:3) agierte die Mannschaft von Jari Richardson in der Gruppenphase souverän und blieb durch Siege gegen Duisburg (3:0), RW Essen (2:0),  die SG Unterrath (5:0) und Westfalia Wickede (3:2)  ohne Punktverlust. Trotz der Endspielniederlage zeigte die Mannschaft der Fortuna eine gute Leistung und kann die kommenden Aufgaben optimistisch angehen.

 

Die U 10 von Trainer Alexis Portselis hatte mit ihrem Gegner, der SG Essen-Schönebeck, keine Probleme und siegte in einem einseitigen Spiel mit 8:0.

Im zweiten Spiel des Wochenendes feierten die unter 10-Jährigen einen 16:2-Kantersieg gegen die Mannschaft der SG Wattenscheid 09. Dabei waren die Gäste aus dem Ruhrgebiet mit 16 Gegentoren noch gut bedient, denn die Fortuna spielte 90 Minuten nur auf das Tor der Schwarz-Weißen und hätte die Partie durchaus noch höher gewinnen können.

 

Die U 12 bat mit dem Team des  BV 04 Düsseldorf einen Lokalrivalen zum sportlichen Wettkampf. Gegen die ein Jahr ältere Mannschaft des BV 04 erspielte sich das Team von Trainer Benjamin Skalnik zahlreiche gute Torchancen, musste sich aber nach 90 gespielten Minuten knapp mit 0:1 geschlagen geben.

 

Im zweiten Spiel des Tages besiegte die U 12 im Rahmen eines Testspiels Eintracht Hannover mit 10:0. Die jungen Rot-Weißen standen in der Abwehr sicher und konnten ihrerseits die sich ihnen bietenden Räume nutzen und in Tore ummünzen.

 

In einem mäßigen Reviersportcup-Spiel trennte sich die U 13 von Trainer Selcuk Polat 1:1-Unentschieden von Schwarz Weiß Essen. Nach der frühen Führung in der ersten Spielminute verpasste es die Mannschaft in der Folgezeit die Entscheidung herbeizuführen, so dass der Gegner aus der Stahlstadt im letzten Abschnitt der Partie noch einmal zulegen konnte und folgerichtig den eigenen Rückstand durch einen späten  Treffer noch zu egalisieren vermochte.

 

Das Team der U 14 trat am vergangenen Wochenende zu zwei Testpartien an. Gegen Eintracht Braunschweig kamen die Jung-Flingeraner zu einem souveränen 5:0-Erfolg. Das gleiche Ergebnis stand auch am Ende des zweiten Spiels – Gegner war der SV Straelen - auf der Anzeigetafel.
Am Dienstagabend folgte dann das Nachholspiel gegen den VfL Bochum. In einer weitestgehend ausgeglichenen, sehr kampfbetonten Partie, verlor das Team mit dem 95er-Emblem auf der Brust mit 0:3.

 

Für die U 17 der Fortuna gab es in der Partie gegen den FC Schalke 04 gleich fünf Gegentore. Bereits nach wenigen Minuten ging das Team aus dem Ruhrgebiet in Führung. In der Folgezeit gelang es den jungen 95ern  nicht, Zugriff auf ihre Gegenspieler zu bekommen, so dass die „Königsblauen“ noch vor dem Halbzeitpfiff den Spielstand auf 4:0 stellen konnten. Im zweiten Spielabschnitt gelang der Fortuna trotz einiger guter Torgelegenheiten weiterhin kein Treffer. Stattdessen zeigten die „Knappen“ noch einmal wie man vor des Gegners Tor zum Erfolg kommt und markierten mit dem Tor zum  5:0 schließlich den Endstand.
Besonders bitter für die Fortuna: Torsteher Kampmann schied im Verlauf der Partie verletzungsbedingt aus.

 

Fortuna Düsseldorf
Kampmann (41. Gerhardt) - Percoco, Remmert, Naciri, Fritsch – Erdurak, Ucar,  Jakupova (41. Blotko), Jusuf - Alexandris (41. Heinson), Rüzgar  (59. Tepelidis)

Tore   
0:1 Dittgen (6.), 0:2 Meyer (14.), 0:3 Müller (23.), 0:4 Sane (31.), 0:5 Dittgen (64.)

 

Treffsicher präsentierte sich die U 18 von Trainer Christian Lasch. In einer phasenweise spektakulären Partie  gewann das Team das Meisterschaftsspiel in der Niederrheinliga gegen Bayer Uerdingen mit 5:3. Die Fortunen ließen sich von den äußeren Bedingungen – ein aufgeweichter Ascheplatz nahm den Akteuren vielfach die Möglichkeit spielerische Glanzpunkte zu setzen - nicht irritieren und gewannen letztlich verdient.

 

Fortuna Düsseldorf   
Schnabel – Scharwächter, Dimitrov, Kurek, Yücel – Olgar, Özkan, Bebou, Kruse (62. Regza) – Limbasan, Lorefice (75. Yagicibulut)

Tore   
1:0 Limbasan (2.), 2:0 Kruse (3.), 3:0 Olgar (23.), 3:1 Murke (30.), 4:1 Lorefice (49.), 4:2 Mutlu (66.), 4:3 Mutlu (83.), 5:3 Özkan (87.)

 

Die U 19 hat das A-Junioren Bundesligaspiel gegen Rot Weiß Ahlen mit 1:2 verloren.



2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice