06.05.2023 14:00 Uhr33. Spieltag, Regionalliga West

Tor-Spektakel mit Happy End

Eine Woche nach dem endgültigen Klassenerhalt der Zwoten stand mit der Reise ins Ahlener Wersestadion die letzte Auswärtsfahrt der Saison an. Der Gastgeber hingegen befand sich noch im Fernduell mit der SG Wattenscheid um den wahrscheinlich zum Ligaverbleib genügenden 16. Tabellenplatz. Nach zuletzt zwei vielversprechenden Auftritten trotz Niederlagen musste Zwote-Coach Nico Michaty erneut mit einem arg ausgedünnten Kader arbeiten.

  • Rot Weiss Ahlen : Fortuna Düsseldorf U23
    4 : 5
    (1:2)

    1:2 Marzullo (44.)


    2:4 Holldack (72.)

    3:5 Holldack (85./FE)
    4:5 Borgmann (90.+4)
    0:1 Bird (8.)
    0:2 Seven (26.)

    1:3 Bird (52.)
    1:4 Brechmann (69.)

    2:5 Tchouangue (76.)
    Rot Weiss Ahlen vs. Fortuna U23

    4:5

    (1:2)


    1:2 Marzullo (44.)


    2:4 Holldack (72.)

    3:5 Holldack (85./FE)
    4:5 Borgmann (90.+4)
    0:1 Bird (8.)
    0:2 Seven (26.)

    1:3 Bird (52.)
    1:4 Brechmann (69.)

    2:5 Tchouangue (76.)

Durch diverse Ausfälle fand sich nach längerer Zeit Rechtsverteidiger Daniel Ndouop in der Startelf wieder, außerdem wurde Soufian El-Faouzi äußerst offensiv durch Flügelstürmer Luis Monteiro ersetzt. Diese Maßnahme machte sich direkt in den ersten Minuten bemerkbar, denn gerade über die linke Seite initiierte Monteiro mit Kapitän Mert Göckan hinter ihm auf der Linksverteidigerposition einen Angriff nach dem anderen. Genau diese Kombination brachte die Zwote dann auch früh in Front: Monteiro ließ im Dribbling gleich mehrere Ahlener stehen, legte den Ball von der Grundlinie zurück auf den Elfmeterpunkt, wo der eingerückte Robin Bird (8.) goldrichtig stand und mit einem trockenen Linksschuss das frühe 1:0 erzielte. Fortan übernahmen die Fortunen mit Überzeugung das Heft des Handelns, traten mit großer Spielfreude und defensiver Stabilität auf. Eine erneute Hereingabe von Monteiro erreichte dieses Mal Nico Hirschberger (20.), der aus kurzer Distanz aber nicht genug Druck hinter den Ball bekam. Nur kurz später legte Bird (22.) dann einen Lauf durch die gesamte gegnerische Hälfte hin, bevor er beim Abschluss etwas zu zentral auf RWA-Keeper Brinkmann zielte. Das in dieser Phase hochverdiente 2:0 erzielte Justin Seven (27.), der einen von Hirschberger festgemachten Ball mit einem wuchtigen Antritt in den Strafraum trug und flach ins Tor der Gastgeber einschob. Offensiv schaltete die Zwote nun einen Gang zurück und überließ den Ahlenern mehr den Ball, ohne dass diese zunächst Gefahr ausstrahlten. Erst eine Chance von Marzullo (38.), die Zwote-Schlussmann Leon Klußmann sicher zu entschärfen wusste, brachte den Gegner wieder richtig ins Spiel. Bei einer geschickt kurz ausgeführten Freistoß-Variante war es wieder Marzullo (44.), der im Strafraum abzog. Diesmal gelang es ihm, auf 1:2 zu verkürzen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte stand erneut die linke Offensivseite der Zwoten im Mittelpunkt, durch einen Seitenwechsel wurde diese allerdings nun von Bird bearbeitet, der auch schnell den ersten Abschluss (49.) verzeichnen konnte. In der nächsten Situation gelang es ihm dann endlich, an diesem Tag seinen ersten Doppelpack für die Zwote zu schnüren. Vollkommen ansatzlos entschied er sich aus 20 Metern für den Distanzschuss (51.), den Brinkmann in der kurzen Ecke zum 3:1 passieren ließ. Nun hatten die Fortunen wieder die volle Kontrolle über das Spiel. Ein weiterer ansehnlicher Spielzug sorgte dann für die augenscheinliche Vorentscheidung, die aber der Startschuss in spektakuläre letzte 20 Minuten sein sollte. Hirschberger erkannte den tiefen Raum, in den Monteiro durchstarten konnte, dessen scharfe Hereingabe erreichte Kevin Brechmann (70.), der sich mühelos aus kurzer Distanz zum 4:1 in die Torschützenliste eintragen konnte. Trotz des hohen Rückstands wollten sich die Gastgeber, die bis dato eine überschaubare Leistung zeigten, nicht aufgeben. So sorgte ein ebenfalls gut ausgespielter Angriff für den Ahlener Anschluss: Gueye bediente von der Torlinie aus Angreifer Holldack (72.), der mit einem kraftvollen Schuss auf 2:4 verkürzte. Derweil wechselte Michaty auf Seiten der Zwoten unmittelbar nach dem Treffer die A-Jugendlichen Ken Tchouangue und Alexander Holl ein. Diese beiden Youngster sollten in ihrem ersten Spiel im Seniorenbereich eine erste Szene erleben, die kein Drehbuch hätte besser schreiben können. So bediente Holl den in Stürmerposition startenden Tchouangue (77.), der mit dem Ball noch einige Schritte machte, bevor er ihn mit aller Macht knapp vor dem Strafraum zum 5:2 ins Netz. Beide Spieler hatten in dieser Szene ihren ersten Ballkontakt, an den sie sich wohl noch lange Zeit zurückerinnern werden. Wer hier nun wirklich eine Vorentscheidung witterte, sah sich wenig später erneut getauscht. Nachdem der Ahlener Konkurrent Wattenscheid seinerseits den Ausgleich kassierte, drängten die Gastgeber unermüdlich auf weitere Tore. Einige Minuten vor Schluss gelang Holldack (84.) per Foulelfmeter der erneute Anschluss zum 3:5, danach fing die Zwote erheblich an zu schwimmen. So war es in der Schlussphase allen voran Torwart Klußmann zu verdanken, dass die Fortunen nicht doch noch Punkte in Westfalen ließen. Denn mit zwei Glanztaten in der Nachspielzeit hielt er seiner Mannschaft den Sieg fest, auch wenn Ahlens Verteidiger Borgmann (90.+4) sogar noch auf 4:5 stellte. Ein spektakulärer Sieg mit einer zeitweise entfesselten Offensive und außerdem mit den meisten Toren seit dem 6:3 gegen den FC Kray am letzten Spieltag der Saison 2015/16 stand am Ende zu Buche. Vor dem letzten Spieltag gegen die nun abgestiegene SG Wattenscheid sollte die Zwote nun allerdings dennoch nur eines im Sinn haben: Eine Rückrunde ohne Heimsieg zu vermeiden. (PL)

Zwote-Trainer Nico Michaty: „So ein Spiel sieht man sicherlich nicht alle Tage. Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und haben bis zum 2:0 toll gespielt. Nach der Umstellung der Ahlener hatten wir bis zur Pause einige Probleme. Auch in die zweite Halbzeit sind wir gut gestartet und nach einem 4:1 und 5:2 glaubt man eigentlich, dass das Spiel gelaufen ist. Aber beide Male ist es nochmal spannender geworden, mit dem Höhepunkt, dass in der 96. Minute noch der Ausgleich hätte fallen können. Unterm Strich haben wir das Spiel aber verdient gewonnen.“

Ahlen-Trainer Markus Kaya: „Fortuna Düsseldorf hat hochverdient gewonnen. Wir haben unseren Matchplan nicht so umgesetzt, wie wir uns das vorgestellt haben. Wenn die Düsseldorfer angezogen haben, hatten wir Probleme hinterherzukommen, da sieht man dann eine große Klasse in der Offensive. Mehr kann ich zu dem Spiel gar nicht sagen, es war ein verdienter Sieg.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
27. Spieltag Regionalliga West
Sat, 30.03.24 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 - Rot Weiss AhlenAhlen - : -
10. Spieltag Regionalliga West
Sat, 07.10.23 Anstoss: 14:00 Uhr Rot Weiss AhlenAhlen - Fortuna Düsseldorf U23F95 0 : 4
33. Spieltag Regionalliga West
Sat, 06.05.23 Anstoss: 14:00 Uhr Rot Weiss AhlenRot Weiss Ahlen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 4 : 5
16. Spieltag Regionalliga West
Sat, 12.11.22 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot Weiss AhlenRot Weiss Ahlen 5 : 0
23. Spieltag Regionalliga West
Tue, 15.02.22 Anstoss: 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna U23 - Rot Weiss AhlenRot Weiss Ahlen 1 : 1
4. Spieltag Regionalliga West
Sat, 28.08.21 Anstoss: 14:00 Uhr Rot Weiss AhlenRot Weiss Ahlen - Fortuna Düsseldorf IIFortuna U23 1 : 1
33. Spieltag Regionalliga West
Sat, 03.04.21 Anstoss: 14:00 Uhr Rot Weiss AhlenRW Ahlen - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 1 : 1
12. Spieltag Regionalliga West
Sat, 31.10.20 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Rot Weiss AhlenRW Ahlen 4 : 1
24. Spieltag Regionalliga West
Sat, 11.03.17 Anstoss: 14:00 Uhr Rot Weiss AhlenRW Ahlen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 0
7. Spieltag Regionalliga West
Sat, 03.09.16 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot Weiss AhlenRW Ahlen 1 : 0
34. Spieltag Regionalliga West
Sat, 16.04.16 Anstoss: 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot Weiss AhlenRW Ahlen 4 : 1
15. Spieltag Regionalliga West
Fri, 30.10.15 Anstoss: 19:00 Uhr Rot Weiss AhlenRW Ahlen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 2

Aufstellung:

Rot Weiss Ahlen

BrinkmannBorgmannKahlertTwardzikMarzullo (64. Ubabuike)DejKlann (46. Gueye)Tuma (23. Temin/72. Skoda)ItterSchlüsselburgHolldack

Gelbe Karten

Borgmann, Twardzik, Kahlert

Fortuna Düsseldorf U23

KlußmannAdamski (66. Thissen)CorstenSevenBirdHirschberger (75. Holl)Monteiro (75. Tchouangue)GöckanOttoNdouopBrechmann

Gelbe Karten

Adamski, Corsten


Stadion:

Werstestadion


Zuschauer

534


Schiedsrichter

Francisco Lahora Chulian



bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 5. March 2024 um 12:33
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice