22.04.2022 18:30 Uhr31. Spieltag, 2. Bundesliga

Fortuna und Dynamo Dresden trennen sich 2:2

Trotz einer 2:0-Pausenführung musste sich Fortuna Düsseldorf im Heimspiel gegen Dynamo Dresden mit einem 2:2 begnügen. Nach einer starken ersten Halbzeit, in der Shinta Appelkamp (26.) und Jordy de Wijs (31.) die Flingeraner in Führung brachten, sicherten Paul Will (71.) und Ransford-Yeboah Königsdörffer (80.) der SGD noch einen Zähler. Mit dem Remis bleibt F95 aber auch im zehnten Spiel unter Daniel Thioune ungeschlagen.

  • Fortuna Düsseldorf : SG Dynamo Dresden
    2 : 2
    (2:0)
    1:0 Appelkamp (26.)
    2:0 de Wijs (31.)


    2:1 Will (71.)
    2:2 Königsdörffer (80.)
    Fortuna vs. Dresden

    2:2

    (2:0)

    1:0 Appelkamp (26.)
    2:0 de Wijs (31.)


    2:1 Will (71.)
    2:2 Königsdörffer (80.)

Aufstellung: Eine Veränderung
Cheftrainer Daniel Thioune baute seine Startelf im Vergleich zum 0:0 in Hannover auf einer Position um: Edgar Prib ersetzte den angeschlagenen Marcel Sobottka im zentralen Mittelfeld.

1. Halbzeit: Hennings an den Pfosten, Appelkamp ins Tor
Es waren gerade mal fünf Minuten gespielt, als die Fortuna die erste richtig dicke Chance verbuchte: Nach einer Flanke von Emmanuel Iyoha köpfte Rouwen Hennings an den linken Pfosten (6.). Es war der Startschuss für eine ganz starke erste Hälfte der Fortuna. Zunächst scheiterten sowohl Shinta Appelkamp (10.) als auch Khaled Narey (22.) mit richtig guten Schussmöglichkeiten nur knapp, wenig später passierte es dann aber doch: Hennings legte im Mittelfeld für Iyoha ab, der Narey auf die Reise schickte. Frei vor Gäste-Keeper Kevin Broll behielt Fortunas Nummer 20 die Übersicht und legte für Appelkamp ab, der nur noch ins verwaiste Tor einschieben musste (26.).

De Wijs‘ Premierentor
Doch damit nicht genug: Nur fünf Minuten später zogen die Gastgeber die Partie weiter auf ihre Seite: Eine Narey-Ecke landete bei Hennings, der Broll aus kurzer Distanz prüfte. Den Abpraller verwertete Jordy de Wijs – sein Premierentor und das 2:0 für die Fortuna (31.). In der Folge hätten die Rot-Weißen die Partie wohl sogar schon entscheiden können. Mehrere Traumkombinationen führten zu Torchancen: Erst schoss Narey mit links aus etwa elf Metern über das Dresden-Tor (38.), kurz darauf wurde Ao Tanakas Versuch geblockt (42.). So blieb es zunächst beim hochverdienten 2:0. Dresden fand offensiv kaum statt.

2. Halbzeit: Hennings mit der Mega-Chance
Die zweite Halbzeit gestaltete sich von Beginn an etwas offener – aber die Torchancen hatte weiterhin nur Düsseldorf. Der über links freigespielte Iyoha legte für Hennings quer, der den Ball frei und sechs Meter vor dem Tor nicht richtig traf – drüber (57.). Zu diesem Zeitpunkt deutete nichts auf ein Comeback der Dresdner hin. Stattdessen probierte es Iyoha selbst: Sein Schuss rauschte links vorbei (61.). Zwischendurch wechselte SGD-Coach Guerino Capretti unter anderem Ransford-Yeboah Königsdörffer (58.) und Paul Will (67.) ein. Er sollte ein goldenes Händchen haben …

Dynamo kommt zurück
Plötzlich fand Dresden immer besser ins Spiel. Nachdem zwei Kopfballchancen noch gut von der Fortuna verteidigt werden konnten (65.), musste wenig später auch Florian Kastenmeier das erste Mal ran: Er lenkte eine Direktabnahme von Königsdörffer über den Kasten (70.). Leider führte die folgende Ecke zum Ausgleich: Will schraubte sich hoch und köpfte zum Anschluss ein (71.). Es war erst das dritte Fortuna-Gegentor nach einem Eckball. Die Fortuna holte zum direkten Gegenschlag aus, aber Broll konnte einen Schuss von Hennings gerade noch so mit seinen Füßen einklemmen (73.). Dynamo schob nun – angetrieben vom Anschluss – immer weiter nach vorne und belohnte sich: Julius Kade schickte Königsdörffer hinter die F95-Viererkette. Frei vor Kastenmeier blieb Dresdens Nummer 35 eiskalt und schob zum Ausgleich ein (80.). In den Schlussminuten konnte die Partie in beide Richtungen kippen. Dresden, das vor dem Spiel sowieso noch kaum was zu verlieren hatte, blieb offensiv. Das eröffnete Raum für die Fortuna: Versuche von Robert Bozenik (86., links vorbei), Jakub Piotrowski (88., zu zentral) und Hennings (90.+2, kein Problem für Broll) blieben leider erfolglos.

Auswärts in Heidenheim
Die Fortuna steht nun bei 38 Punkten und ist seit zehn Spielen unbesiegt. Am kommenden Freitag wartet beim 1. FC Heidenheim (Freitag, 29. April, 18:30 Uhr) die nächste Auswärtsaufgabe auf das Team von Daniel Thioune.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
31. Spieltag 2. Bundesliga
Fri, 22.04.22 Anstoss: 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - SG Dynamo DresdenDresden 2 : 2
14. Spieltag 2. Bundesliga
Sun, 21.11.21 Anstoss: 13:30 Uhr SG Dynamo DresdenDresden - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 0
32. Spieltag 2. Bundesliga
Sat, 28.04.18 Anstoss: 13:00 Uhr SG Dynamo DresdenDresden - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 1 : 2
15. Spieltag 2. Bundesliga
Mon, 27.11.17 Anstoss: 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - SG Dynamo DresdenDresden 1 : 3
29. Spieltag 2. Bundesliga
Sun, 16.04.17 Anstoss: 13:30 Uhr SG Dynamo DresdenDresden - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
12. Spieltag 2. Bundesliga
Fri, 04.11.16 Anstoss: 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - SG Dynamo DresdenDresden 0 : 3
24. Spieltag 2. Bundesliga
Sun, 09.03.14 Anstoss: 13:30 Uhr SG Dynamo DresdenDresden - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
7. Spieltag 2. Bundesliga
Sun, 15.09.13 Anstoss: 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - SG Dynamo DresdenDresden 1 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

KastenmeierZimmermannHoffmannde Wijs (74. Klarer)GavoryTanakaPribNarey (85. Oberdorf)Appelkamp (85. Bozenik)Iyoha (74. Piotrowski)Hennings

Gelbe Karten

Gavory

Trainer

Daniel Thioune

SG Dynamo Dresden

BrollGiorbelidzeSollbauerKnippingLöweStark (67. Will)Weihrauch (90.+2 Mörschel)Kade (58. Königsdörffer)Schröter (58. Diawusie)DafernerBorrello (67. Batista Meier)

Gelbe Karten

Knipping, Giorbelidze, Batista Meier, Königsdörffer

Trainer

Guerino Capretti


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

25264


Schiedsrichter

Martin Petersen


Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 964

Ausgabe Nr. 964
22.04.2022
(pdf/17.38 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 27. September 2022 um 16:22
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice