27.01.2024 20:30 Uhr19. Spieltag, 2. Bundesliga

Fortuna unterliegt dem FC St. Pauli mit 1:2

Die Fortuna hat ihr Heimspiel gegen den FC St. Pauli am Samstagabend mit 1:2 (0:2) verloren. Lange liefen die Rot-Weißen einem Rückstand hinterher, der Ausgleich wollte am Ende trotz des engagierten Vortrags nicht mehr fallen. Den einzigen F95-Treffer an diesem Tag erzielte Christos Tzolis.

  • Fortuna Düsseldorf : FC St. Pauli
    1 : 2
    (0:2)
    1:2 Tzolis (83.) 0:1 Hartel (16.,HE)
    0:2 Hartel (26.)
    Fortuna vs. St. Pauli

    1:2

    (0:2)

    1:2 Tzolis (83.) 0:1 Hartel (16.,HE)
    0:2 Hartel (26.)

Aufstellung: Gavory gibt Startelf-Comeback
Cheftrainer Daniel Thioune entschied sich für ein 4-3-3-System mit Florian Kastenmeier zwischen den Pfosten. Die Viererkette bildeten Emmanuel Iyoha, Andre Hoffmann, Jordy de Wijs und Nicolas Gavory, der damit in die Startelf zurückkehrte. Yannik Engelhardt, Ao Tanaka und Ísak Jóhannesson agierten im zentralen Mittelfeld. Im Sturmzentrum begann Vincent Vermeij, der von Jona Niemiec und Christos Tzolis auf den offensiven Außenbahnen flankiert wurde.

1. Halbzeit: Handelfmeter bringt die Gäste in Front
Die erste dicke Chance in der Anfangsphase verzeichneten die Gäste: Manolis Saliakas flankte aus dem Halbfeld genau in den Fuß von Marcel Hartel. Der 28-Jährige kam frei vor Kastenmeier zum Abschluss, Fortunas Schlussmann machte sich groß und klärte mit einer starken Parade (3.). Die Thioune-Elf fand anschließend besser in die Partie hinein, ihre Ballbesitzphasen wurden länger. Den nächsten Nadelstich setzten aber wieder die Kiezkicker – und der tat richtig weh: Ein Freistoß von Eric Smith landete an Vermeijs Ellbogen. Da sich diese Szene im Strafraum ereignet hatte, entschied Schiedsrichter Frank Willenborg auf Elfmeter, den Hartel zur 1:0-Führung für sein Team nutzte (17.).

Hartel erhöht – Tzolis‘ Querpass findet keinen Abnehmer 
Der Führungstreffer der Gäste zeigte Wirkung. Die Fortuna tat sich nun zunehmend schwer, St. Pauli war sehr griffig in den Zweikämpfen und brachte einige kluge Angriffe auf das Parkett. Wie in der 27. Minute: Nach einer Seitenverlagerung flankte Saliakas ins Zentrum, wo Hartel das Leder aus kurzer Distanz über die Linie köpfte – 0:2. Auch dieser Treffer zeigte Wirkung. Diesmal aber eine positive mit Blick auf das Auftreten der Fortuna: Die Rot-Weißen wollten nun den schnellen Anschlusstreffer und erhöhten den Druck. Tanaka spielte einen tollen Schnittstellenpass auf Tzolis, der im Strafraum aus spitzem Winkel nochmal querlegte. Sein Zuspiel blieb jedoch ohne Abnehmer – da war mehr drin (30.). Auch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte war es Tzolis, der für Gefahr sorgte. Nach einem Steckpass von Jóhannesson versuchte es der Grieche mit einem Schuss auf das lange Eck – weit drüber (45.+1). Somit ging es mit einem 0:2 aus Fortuna-Sicht in die Halbzeitpause.

2. Halbzeit: De Wijs verpasst – Kastenmeier pariert stark
Die Flingeraner kamen mit Dampf aus der Kabine und hatten genau 60 Sekunden nach Wiederanpfiff direkt die Chance zum 1:2: Tanaka steckte gut durch auf Gavory, der auf den zweiten Pfosten flankte. Dort schraubte sich de Wijs hoch, sein Kopfball geriet allerdings zu zentral – St.-Pauli-Keeper Nikola Vaslij war zur Stelle (46.). Die Fortunen waren nun sehr viel besser im Spiel, es fehlte jedoch noch die Zielgenauigkeit. Gefährlich waren unterdessen die schnellen Gegenangriffe der Gäste: So kombinierte sich St. Pauli etwa in der 56. Minute über drei Stationen in den gegnerischen Sechzehner. Am Ende war es Johannes Eggestein, der das lange Eck anvisierte. Kastenmeier tauchte ab und wehrte die Kugel sensationell zur Seite ab. Nur vier Minuten später die nächste Großchance, diesmal wieder auf der anderen Seite: Vermeij spielte raus auf Jóhannesson, der ins Zentrum querlegte. Dort stand Engelhardt und bugsierte das Leder über die Linie. Der Treffer fand jedoch keine Anerkennung, da Jóhannesson bei Vermeijs Zuspiel im Abseits gestanden hatte (60.). 

Tzolis trifft zum Anschluss, doch Fortuna läuft die Zeit davon
Das Spiel verlor anschließend zunehmend an Tempo. Die Thioune-Elf tat sich schwer, den Druck hochzuhalten. St. Pauli machte nicht mehr, als es musste. So plätscherte die Partie vor sich her, bis sie letztlich die Schlussphase erreichte. Und die wurde nochmal spannend, weil Christos Tzolis die Fortuna zurückbrachte: Vermeij schickte seinen Stürmerkollegen mit einem Steckpass auf die Reise, im Strafraum schlug Tzolis dann erst einen Haken und versenkte die Kugel im langen Eck – das 1:2 (83.). Der Ausgleich wollte trotz weiterer Offensivbemühungen der Rot-Weißen nicht fallen. Somit konnte auch die Fortuna den Tabellenführer nicht schlagen und stand am Ende punktlos da.

Das nächste Spiel: Ab auf den Kiez!
Bereits am Dienstag, 30. Januar, steht das nächste Pflichtspiel für F95 an. Im DFB-Pokal-Viertelfinale treten Andre Hoffmann und Co. beim FC St. Pauli an. Anstoß der Partie ist um 20:45 Uhr.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
Viertelfinale DFB-Pokal
Tue, 30.01.24 Anstoss: 20:45 Uhr FC St. PauliSt. Pauli - Fortuna DüsseldorfFortuna 5 : 6 n.E.
19. Spieltag 2. Bundesliga
Sat, 27.01.24 Anstoss: 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC St. PauliSt. Pauli 1 : 2
2. Spieltag 2. Bundesliga
Sat, 05.08.23 Anstoss: 13:00 Uhr FC St. PauliSt. Pauli - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 0
32. Spieltag 2. Bundesliga
Sat, 13.05.23 Anstoss: 20:30 Uhr FC St. PauliSt. Pauli - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 0
15. Spieltag 2. Bundesliga
Sat, 05.11.22 Anstoss: 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC St. PauliSt. Pauli 1 : 0
34. Spieltag 2. Bundesliga
Sun, 15.05.22 Anstoss: 15:30 Uhr FC St. PauliSt. Pauli - Fortuna DüsseldorfFortuna 2 : 0
17. Spieltag 2. Bundesliga
Sat, 11.12.21 Anstoss: 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC St. PauliSt. Pauli 1 : 1
30. Spieltag 2. Bundesliga
Wed, 21.04.21 Anstoss: 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - FC St. PauliFC St. Pauli 2 : 0
13. Spieltag 2. Bundesliga
Sun, 20.12.20 Anstoss: 13:30 Uhr FC St. PauliFC St. Pauli - Fortuna DüsseldorfF95 0 : 3
25. Spieltag 2. Bundesliga
Sun, 04.03.18 Anstoss: 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - FC St. PauliSt. Pauli 2 : 1
8. Spieltag 2. Bundesliga
Sat, 23.09.17 Anstoss: 13:00 Uhr FC St. PauliSt. Pauli - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 1 : 2
30. Spieltag 2. Bundesliga
Fri, 21.04.17 Anstoss: 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC St. PauliSt. Pauli 1 : 3
13. Spieltag 2. Bundesliga
Sun, 20.11.16 Anstoss: 13:30 Uhr FC St. PauliSt. Pauli - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 1
31. Spieltag 2. Bundesliga
Fri, 22.04.16 Anstoss: 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC St. Pauli 1910St. Pauli 1 : 1
14. Spieltag 2. Bundesliga
Mon, 09.11.15 Anstoss: 20:15 Uhr FC St. Pauli 1910St. Pauli - Fortuna DüsseldorfFortuna 4 : 0
27. Spieltag 2. Bundesliga
Mon, 06.04.15 Anstoss: 20:15 Uhr FC St. Pauli 1910St. Pauli - Fortuna DüsseldorfFortuna 4 : 0
10. Spieltag 2. Bundesliga
Mon, 20.10.14 Anstoss: 20:15 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC St. Pauli 1910St. Pauli 1 : 0
25. Spieltag 2. Bundesliga
Sun, 16.03.14 Anstoss: 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC St. Pauli 1910St. Pauli 0 : 2
8. Spieltag 2. Bundesliga
Mon, 23.09.13 Anstoss: 20:15 Uhr FC St. Pauli 1910St. Pauli - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

KastenmeierIyoha (73. Uchino)HoffmannDe WijsGavory (87. Jastrzembski)EngelhardtTanakaJóhannesson (61. Daferner)TzolisNiemiec (61. Klaus)Vermeij

Gelbe Karten

Tzolis, De Wijs

Trainer

Daniel Thioune

FC St. Pauli

VasiljWahlSmithMetsSaliakas (89. Ritzka)KemleinHartelTreuAfolayan (85. Boukhalfa)J. EggesteinSaad (80. Amenyido)

Gelbe Karten

Vasilj, Kemlein

Trainer

Fabian Hürzeler


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

52000


Schiedsrichter

Frank Willenborg


Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 992

Ausgabe Nr. 992
27.01.2024
(pdf/24 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 16. April 2024 um 12:37
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice